Zeige Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    [BETA RELEASE] Sword of Narzul


    Sword of Narzul - RPG Campaign (E)
    Created by Matthias Oscity



    Map Info:

    Hallo zusammen,

    ich präsentiere euch meine kampagne "Sword of Narzul". Ich hab mich zuerst auf dem hiveworkshop.com angemeldet und bin dann auf die Idee gekommen, die ganze Kampagne auf Englisch zu machen. Also tut mir jetzt ein bisschen leid für die von euch, die nicht englisch verstehen. Aber damit erreiche ich eine grössere community sowieso und ich konnte selber noch dazulernen =)

    also darum aber jetzt alles auf englisch, weil das der selbe post wäre wie auf dem anderen forum:


    This is a serious beta releasing, because I would like to post my campaign in the maps section of this site. If someone reads this text and plays my campaign, please write me a private message or post right here.

    This are the things to test:

    • Difficulty of Enemies in each map (Are Boss fights, Creeps and the undeads adjusted to the game progress / hero level?)
    • Are the spells balanced?
    • Are the heroes balanced with the gameplay? Or is one hero much stronger than others?
    • Does any trigger/script happen twice? (i.e. a message is pops up 2 times)
    • Does no Quest-Guy die? i.e. can I kill the optional quest guys before discovering the optional quest, and the quest can be completed anyway?


    and whatever else you think is not good or could be made better, please tell me. Any improvements are welcomed!


    >>>DOWNLOAD HERE 1.4b BETA <<<
    (and put it into ~/WarcraftIII/campaigns)


    Story Description:

    Chapter 1 - Rise of a Warrior
    You start as one of 6 heroes in the duty of Lordaeron. In the first years everything seems alright and nothing special happens. On your graduation day, you decide to visit the capital city, but just as you walk out the village, a dark rider rises before you and speaks of bad omens about Narzul! You tell this to the king, and he sends a small army to the ruins of Narzul to look at the situation there.
    The Gates of Narzul are shut, so you have to get the magic keys to open it and reclaim the city! But while you're killing all the undeads, an undead fleet sets sail with the holy artifact of Narzul: the Sword of Narzul! They would've have slipped away, if you didn't oppose the orders of Lordaeorn and followed them right away.

    Chapter 2 - A Long Search
    Many Days pass by, until you reach a new continent. Strange people trading with murlocs live there in High Collie Bay. In order to find out where the undeads are, you have to ask the murloc clan leader Yozshura for advice. But he helps you only if you help them.
    When you managed to do those things, you'll be told where the undeads are. So you go there and destroy everything again, but you can't find the sword. So you have to follow a narrow path to the north.

    Chapter 3 - The Fortress
    The days start to get darker with every day, and everyone on this new continent feels a presence of a dark magic growing somewhere in the neighbourhood. In the last chapter, you have to do one last task to prove your skills and show that you are ready to fight the nameless dark. Are you strong enough to defeat the dark rider and call the sword your own? Try it out now!


    Features:

    • RPG Campaign
    • 6 Different Heroes
    • Stat-Based Spells
    • Add Custom Spell to each Hero (customize Hero Spells)
    • Custom Spells (Circular Impulse, Judgement, Axe Throw, Rockfall, 300)
    • Hidden Treasures
    • Many Optional Quests
    • Recruit Mercenaries (Trolls, Ogres, Humans, Murlocs, Dragons)
    • Artifacts which can be fusioned to legendary items
    • Ring Of Blood Competition (Chapter 3)
    • Worth to play at least twice!



    Screenshots


    Hero Selection / Interface

    Action / Fight

    Cinematic Sequence (Trolls)

    King Eriad

    Ring of Blood

    Circular Impulse

    Axe Throw





    Change Log:





    Credits To:
    Uzumaki.minato (Arisato)
    Bluebay
    Darkdivine
    KelThusad (ingame.de)
    Paladon
    Hans




    Map Description Template Created by -Kobas-
    Find more here: Map Description - Templates
    Geändert von Oljin (02. Mai 2014 um 19:52 Uhr) Grund: Update zu 1.4b

  2. #2
    Moderator
    Warcraft Diskussion
    Benutzerbild von KelThusad
    Registriert seit
    Dez 2007
    Ort
    Naxxramas
    BNet Account
    KelThusad1
    Beiträge
    5.809
    Da ich ohnehin paar Sachen am Wochenende testen werde, nehm ich mir mal deine Kampagne auch mal vor, wenn sie schon hier ist.

    Was ich dir dringend rate: Screenshots hochladen und in die Projektvorstellung packen.
    Egal ob du auf Hive oder hier bei inWarcraft bist: Die meisten Leute verlangen Screenshots bevor sie sich eine Karte runterladen, gerade dann wenn es um interessant klingende Projekte geht.
    Insofern weise ich dich schon mal drauf hin, bevor andere Leute es (mit Sicherheit) machen werden.

    Außerdem: Ist die Kampagne jetzt in Deutsch oder Englisch?
    Für InWarcraft wäre es eigentlich besser, wenn du auch die deutsche Version anbieten könntest, da vermutlich nicht jeder hier Englisch beherrscht. Sollte zwar im Normalfall niemanden groß stören, aber da du ja möglicherweise noch die deutsche Version hast und jemand mit besseren Englischkenntnissen diese Version möglicherweise fast wortgenau übersetzen kann, könnte es von Vorteil sein.

    Das nur so am Rande, ansonsten bin ich mal gespannt was von den Features wahr ist und was ich als Feedback wiedergeben kann. ^^

    edit: So, jetzt gibts grad mal ein bisschen Kritik nachdem ich die erste Mission gespielt habe.

    An sich jetzt nicht schlecht, Terrain sieht auf den ersten Blick Standart aus (Lordaeron-Sommer halt) und naja, scheint ne normale Familienstory zu sein.
    Erster Kritikpunkt jedoch: Der Held heißt Arthas.
    Nicht dass es generell ein Verbrechen ist seinen Held Arthas zu nennen, das ist von meiner Seite aus jetzt kein großes Problem. Es wirkt aber im Anbetracht von Warcraft3 recht unorginell. Möglicherweise wäre ein anderer Name besser geeignet.

    Zweiter Kritikpunkt: Die Heldenauswahl hat mich zunächst verwirrt, weil ich plötzlich nicht so recht wusste, was ich mit sechs Helden machen sollte. Wäre an sich besser, wenn du das Heldenauswahl-System überarbeitest, da es zwar keine Bugs hat soweit, aber unschön aussieht. Mach die Helden lieber neutral und geb ihnen Items, welche ihre Fähigkeiten beschreiben, so was würde schöner aussehen und benötigt nicht mal viele Trigger. Zumindest würde ich so das Ganze machen.
    Ich habe übrigens den Waffenmeister (eher eine Assassine; Arthas macht ne Geschlechts-OP ;P) gewählt, da mir das Skillset am meisten zusagte.

    Kommen wir zu der ersten Mission:
    Zunächst einmal sei gesagt, dass die Story generell recht merkwürdig ist. Ich meine, okay, er ist ein Kind zunächst und auch wenn es hätte besser dargestellt werden können, sieht man auch kurz seine Ausbildung zum Soldaten (auch wenn die random-eingefügte Custom Musik irritiert und irgendwie nicht in das Mittelalter-Flair passt)...
    das ist alles fein soweit.
    Wobei ich recht wenig durchblicke ist allerdings, was für einen Rang er jetzt eigentlich inne hat. Erst ist er Rekruit, paar Sekunden später ist die Ausbildung (im Zeitraffer) abgeschlossen - und er bekommt sofort das Kommando über andere Soldaten übertragen? o.O
    Desweiteren erscheint es mir auch merkwürdig, dass man ihm tatsächlich rät den König und seine Generäle zu besuchen, weil die sich freuen mit jedem Soldaten zu reden. Ernsthaft? Ich will ja jetzt nicht negativ klingen, aber ein König hat normalerweise eine Armee aus mehreren tausend Soldaten. Selbst wenn im Spiel weniger gezeigt werden: Ich bezweifel irgendwie, dass der Mann genug Zeit hat mit allen persönlich zu reden.
    Entweder das oder Nurn ist ein verdammt kleines Königreich.

    Schwierigkeit der ersten Mission ist aber moderat.

    Nächstes Event: Wir sehen den Antagonisten, wie er Badass durch ein Tor reitet, paar Spinnen erschlägt, kurz Arthas sieht und dann abhaut. Okay, alles kein Thema, wirkt ein bisschen leer und zusammenhangslos, aber naja gut. Weiter zum König.

    Wir betreten nun Nurn - und haben damit den Punkt im Spiel erreicht, wo wir im Grunde genommen alles machen können!
    Zunächst mal die positiven Punkte: Nurn selber verfügt über eine Vielzahl von Shops sowie Mana-/Lebensenergie-Brunnen und enthält mindestens 5 richtige Sidequests - welche zudem durch einen Trigger jeweils auf der Karte sichtbar gemacht werden und somit auch hervorgehoben sind. Man sieht außerdem auch einen Auferstehungsstein und ein Wiederbelebungssystem (was ich leider nicht testen konnte) gibts obendrein auch noch - sehr schön!
    Negativ dagegen: Das, was die Shops verkaufen!
    Ich will jetzt mal gar nicht groß auf das Design der Stadt eingehen, da es definitiv verbessert werden kann und der Mapersteller das auch sicher weiß. Ebenso wird er wahrscheinlich auch bemerken, dass er die Villager unverwundbar machen sollte, da man auch diese ungestraft töten kann. Kleine Atmosphärekiller - aber die Shops selber sind eigentlich der wahre Grund, warum das erste Kapitel im Grunde genommen ein reines Grinder-Level ist!

    Um zu verstehen warum dem so ist, sollte ich noch erwähnen, dass es in der Umgebung Unmengen an Creeps gibt und ein Großteil der Karte tatsächlich ein bisschen an ein MMORPG erinnert. Von der Stärke her sind viele moderat und auch die vereinzelten Bossgegner sind fordernd. Abgesehen von einem Boss, bei dem ich Bedenken habe, weil er für die Hauptquest wichtig ist, war alles machbar.
    Das Problem ist tatsächlich: Viele der Gegner respawnen wieder an der Stelle, wo sie zuletzt gestorben sind - und haben manchmal die Chance 50 Gold zu droppen neben anderen wertvollen Gegenständen.

    Und obwohl man jetzt sagen könnte, dass ich während der Mission nur Geld gefarmt hätte für die Items im Legendären Waffen-Shop, hab ich mein Geld stattdessen eher in wesentlich billigere Attributssteigerungen investiert - meine gängige Taktik in schlechten AoS um den Helden schnellstmöglich zu einer Killerwaffe zu machen.
    Und erschreckenderweise funktioniert das auch in dieser Kampagne! Level 4 soll eigentlich erfordert sein um die Mission abzuschließen - am Ende hatte ich Level 10 erreicht aufgrund der Tatsache, dass ich alle Sidequests gemacht habe und gelegentlich noch paar Ogereliten gekillt habe. 150 bis 300 Gold gelegentlich auszugeben für besagte Attributsteigerungen war wesentlich lohnenswerter als die eigentlichen Superitems - zumal man Serathil ohnehin nach einer Quest bekommt!

    Das Resultat war am Ende der Hauptquest ein Agility-Charakter mit rasendem Angriff von 80-120 Chaos-Schaden + 50 Bonus durch Serathil und Frostkugel, sowie 20 Rüstung mit Horn von Stormwind. Das Ganze ließ sich noch mit einem Flammenden Umhang aufwerten, ebenso wie mit Schuhen der Geschwindigkeit +300 Bewegung, damit ich nicht im Schneckentempo das Ganze machen musste.
    Söldnereinheiten hab ich keine gekauft, einzig nützlicher Erwerb war mein Backpack-Elf für die Questitems durch eine Quest und ab nem bestimmten Level war ich aufgrund meiner Buffs ohnehin nicht mehr auf Unterstützung angewiesen.
    Dadurch dass die Sidequests zum Teil sogar härter waren als der abschließende Kampf gegen die Untoten, bin ich gegen Ende fast schon alleine durchmarschiert.

    Und ich vermute in Mission 2 wird das wohl auch der Fall sein.
    Ich weiß nicht ob es beabsichtigt war, aber selbst wenn: ich würde das fixen, weil im Grunde genommen Mission 1 ausschlaggebend ist, wie stark dein Held in der restlichen Kampagne ist. Der Lebensbrunnenboss war beispielsweise ohne meinen Abuse vermutlich nicht schlagbar und viel zu stark eingestellt, da er selbst meinen gebufften Charakter beinahe geplättet hätte.
    Auch gegnergruppen wie die Murlocs sind irgendwie stärker als Oger und Gnolle zusammen. Würde ich nochmal überdenken.^^

    Mein Fazit: Ich werde weiterspielen und denke, dass die Kampagne Potential hat, aber balancetechnisch war die erste Mission ein reines Desaster. Creeps abschlachten und Attribute pushen macht auf Dauer mir zumindest keinen Spaß und dadurch, dass Gegner nach ungefähr einer Minute wieder respawnen, ist das Respawnsystem manchmal auch sehr nervig, wenn man verletzt aus einem harten kampf in die Gegnergruppe von vor drei Minuten wieder reinrennt.
    Ohne Attributsteigerung wäre sogar vieles nicht möglich gewesen in dem Spiel, was die Sidequests betraf.

    Insofern, ich hoffe Mission 2 macht es irgendwie besser. Auf Balance werde ich vielleicht auch da eingehen, aber zunächst mal will ich sehen, ob du wenigstens storytechnisch noch was draus machst.
    Will noch nicht spoilern, aber ich bin leicht unzufrieden mit dem Charakterdesign und der Logik der Hauptstory. Vielleicht schreib ich das mal in einem anderen Post gesammelt, wenn ich das Spiel durchhab.^^
    Geändert von KelThusad (04. April 2014 um 21:03 Uhr)
    Ich bin eine Signatur.

  3. #3
    Danke, nice freut mich =)
    Die kampagne ist jetzt auf englisch. Nein die deutsche version lade ich nicht hoch, obwohl ich sie habe. Das problem liegt darin, dass ich wesentliche story-verbesserungen gemacht habe während ich es übersetzt habe, und somit auch teilweise absolut andere inhalte habe. es wäre also nicht wirklich dasselbe, und ich müsste eher jetzt wieder das englische ins deutsche übersetzen

    Ja das mit den Screenshots stimmt. Ich mach n update.

  4. #4
    Moderator
    Warcraft Diskussion
    Benutzerbild von KelThusad
    Registriert seit
    Dez 2007
    Ort
    Naxxramas
    BNet Account
    KelThusad1
    Beiträge
    5.809
    Okay, Mission 2 hab ich auch mal geschafft, aber für heute muss es reichen.

    Was ich an meine Kritik oben noch ergänzen möchte:
    Offenbar ist es doch beabsichtigt, dass man die ganzen Tomes abused angesichts der steigenden Level der Gegner und den weiterhin bestehenden Respawns. Heißt also auch, dass es auf Grinding hinauslaufen muss, da anders es scheinbar nicht möglich ist im Spiel weiterzukommen.

    Was positiv ist: Nebenquests werden jetzt miteinander verlinkt und man hat zumindest zum Teil einen Zusammenhang, was die Story angeht.
    Weiterhin ist es außerdem gut mal endlich NPCs zu treffen, die dir auch sagen, dass du dich beweisen musst nachdem sie dir Obdach geben. Das Einzige woran du feilen solltest, sind allerdings die Konsequenzen: Nachdem alles in Shattrath (ehrlich gesagt, ich würde die Namen ändern... es ist seeeehr offensichtlich woher du deine Ideen genommen hast, was nicht schlimm ist, aber kreative Eigennamen sind immer gut ^^) erledigt wurde und ich mit den Personen gesprochen habe, gab es nach Abschluss der Quest auch keine Dialoge mehr. Sehr schade.

    Da wir schon bei den negativen Sachen angelangt sind: Viele der Dialoge machen auch keinen Sinn, je nachdem in welcher Reihenfolge man spielt. Sobald man das Luftschiff hat, werden Sachen merkwürdig, da man auf der einen Seite schon den Questgeber getroffen hat, der dir sagt wo die Untoten sind, auf der anderen Seite machst du aber eine Quest, wo du von den Murlocs Infos über die Untoten beschaffen musst, weil du nicht weißt wo sie sind.
    Zumal die Friedhof-Nebenquest mit dem Sturm auf das Untotenlager nicht lösbar ist - wurde bei mir nicht so angezeigt nachdem ich alle Untoten getötet habe.

    Weiterhin haben auch meine Chinafarmer/Itemträger einen traurigen Glitch erfahren, bei dem beide irgendwie ums Leben gekommen sind trotz Unverwundbarkeit. Sehr merkwürdig meiner Meinung nach, ist in der Untotenbasis passiert. Solltest du vielleicht beheben.

    Zudem, wo wir gerade über die Chinafarmer reden: Ich bin generell der Ansicht, dass in der zweiten Mission viel zu viele Gegenstände auftauchen, da plötzlich mehr dropt als in Mission 1. Auf der einen Seite geil, natürlich, weil auch die Gegenstände besser werden - auf der anderen Seite aber verdammt doof, weil Warcraft3 nur 6 Slots maximal für Einheiten bietet. Und selbst mit einem Chinafarmer an deiner Seite bekommst du schlicht und ergreifend zu viel Loot, den du verkaufen musst, damit du mehr Tomes bekommst und deine Werte verbesserst.
    Hat der Zeppelin leider durch seine langsame Geschwindigkeit auch nicht besser gemacht, zumal er außerdem von Bodeneinheiten attackiert werden kann - was einer der Gründe war, warum ich irgendwann "Whosyourdaddy" eingegeben hab um zumindest halbwegs schnell das ganze Farming vor dem Angriff auf die Untotenbasis hinzubekommen.

    Und naja, trotz Upgrades waren die Zauberer im Nordosten wesentlich härter als die Untoten im Alleingang. Abgesehen von der Beseitigung der Lufteinheiten hatte ich nie eine Situation, wo mir die Unterstützung durch Soldaten und Söldner geholfen hätte.

    Fazit von Mission 2: Wesentlich erfrischender als Mission 1, auch wesentlich besser vom Terrain (lediglich die Untoten-Landschaft fand ich sehr langweilig) und innovativer von den Ideen, aber es scheitert weiterhin an der Balance bezüglich der Schwierigkeit diverser Gegner, die Notwendigkeit von Tome-Abuse, was 90% aller Ausrüstungsgegenstände im Spiel beinahe wertlos macht sowie Schwierigkeiten im Falle eines überfüllten Inventars bei der Hin-und Rückreise, selbst wenn das Monstertöten recht flott geht in einem Areal.

    Wie gesagt, ist nur ehrliche Kritik. Die Kampagne ist nicht schlecht soweit, aber sie spielt sich sehr anstrengend und mühsam, da eigentlich nur die Quests gelegentlich mal Abwechselung ins Geschehen bringen. Soweit ich das sehe, ist das Grinding leider die Hauptschwäche der Kampagne. Liegt vielleicht daran, dass ich MMOs nicht so sehr gewohnt bin und mich noch nie mit dem Konzept anfreunden konnte, aber naja... ich weiß nicht ob ich da jetzt der Einzige bin, dem das zu eintönig ist.
    Ich bin eine Signatur.

  5. #5
    Hab jetzt ein Update gemacht. Hab den Change Log oben direkt dazugeschrieben.

    Was noch fehlt: Jemand hat mir gesagt dass er ein Quest-Item in Map 2 kaufen musste und dafür 100000 holz zahlen musste. ich konnte aber so ein item in meiner datenbank nicht finden.... also es sollte alles korrekt sein beim händler und bei den items.

    und zweitens überlege ich mir ob es möglich ist einen mobilen händler zu haben bei dem man nur sachen verkaufen kann.... dann würde ich den chinafarmer zu dem verwandeln und der träger vom mercenary shop hätte wirklich nutzen.

    drittens hat mir jemand einen tipp gegeben meine spells stat-based zu machen und noch andere spells hinzuzufügen.

    das kommt noch alles in zukunft

  6. #6
    Moderator
    Warcraft Diskussion
    Benutzerbild von KelThusad
    Registriert seit
    Dez 2007
    Ort
    Naxxramas
    BNet Account
    KelThusad1
    Beiträge
    5.809
    Bezüglich dem Questitem, dass 10000 Holz kostet, hab ich jetzt nichts gesehen in der Map. War ehrlich gesagt alles kaufbar gewesen soweit ich das gesehen hab.

    Mobilen Händler kann ich nur unterstützen.
    Ebenso wie Spells, die Stat-based sind. Entweder das oder die müssen mehr Schaden drücken, weil angesichts des Tome-Stacks werden die nach ner Weile nutzlos.
    Prinzipiell wäre ich eher dafür, wenn du die Preise für Tomes erhöhst, damit man die Stats nicht ins Extreme treiben muss und du dafür lieber die Gegner schwächer machst. Tomes in Massen kaufen sollte eigentlich nicht prinzipiell sein um das Spiel zu schaffen, finde ich, zumal es nie erwähnt wird und den Kauf der meisten Shopitems nutzlos macht.

    Ach ja, und Mission 3 ist verbuggt im Bezug auf die Hauptquest.
    Aufgrund des Trollspawns im Südwesten, welcher eine Hauptmission betrifft, kann es passieren, dass der Zwergen-NPC, welcher die Hauptquest vergibt irgendwann stirbt, weil zu viele Trolle gespawnt sind und ihn mitsamt seinen Leuten geplättet haben.

    Ich würde dir eher empfehlen diese Mission so ähnlich zu gestalten wie den Trollangriff in Mission 2, weil du so dem Spieler auch die Möglichkeit gibst das Ereignis bewusst zu triggern. Ich denke nicht, dass es im Sinne des Entwicklers ist, dass die restlichen Quests nicht mehr geschafft werden können, weil es den dortigen Helden durch einen Triggerfehler zerfetzt hat.
    Oder sollen da nach ner Weile ernsthaft über 100 Trolle stehen?
    Ich bin eine Signatur.

  7. #7
    So, ich hab es endlich geschafft die updates zu machen.

    Probier es nochmal aus bitte! =)

  8. #8
    Moderator
    Warcraft Diskussion
    Benutzerbild von KelThusad
    Registriert seit
    Dez 2007
    Ort
    Naxxramas
    BNet Account
    KelThusad1
    Beiträge
    5.809
    Habs getestet, aber es besteht weiterhin das Problem in der dritten Mission, dass die Trolle spawnen obwohl man die Quest noch nicht betätigt hat. Die Jungs von den Ironarmour Dwarves sind einfach zu schwach im Vergleich zu den Creeps und gehen nach ner Weile drauf. Weiterhin ist der Questgeber ebenfalls nicht unverwundbar.
    Musste das Problem durch den Geldcheat beseitigen, indem ich mir paar Großdrachen gekauft hab, welche die Trolle im Schach halten. Da man als Normalspieler aber
    A) nicht so viel Geld übrig haben wird, weil man alles für die Tomes ausgibt während der ersten beiden Missionen
    und
    B) auch nicht wie ich anfangs weiß, dass da ein unbekannter Questgeber wegsterben kann, wenn man sich nicht beeilt beim Questen
    ist das definitiv keine Option.

    Optimal wäre es wenn du den Trollspawn in diesem Gebiet einfach ausschaltest und erst dann aktivierst nachdem man mit dem Zwerg gesprochen hat. Wegen dieser Mission konnte ich beim letzten Mal nicht die Hauptquest schaffen und musste sie daher nochmal von vorne starten.

    Zudem fiel mir auch auf, dass die Quest mit dem Quellwasser eigentlich sinnlos ist. Du kriegst das Schamanentotem ja nur, wenn du dem einen Typen das Quellwasser bringst - im Grunde genommen brauchst du das Item danach aber nicht mehr, weil du es ohnehin schon für ne andere Quest besorgt hast.
    Da es nen zusätzlichen Platz im Inventar verbraucht und es auch irgendwie unschön wirkt, würde ich dir empfehlen das Quellwasser entweder aus der Totemquestreihe zu streichen und es nur relevant für den Manabrunnen zu machen - oder du erstellst einen neuen Questgegenstand, den du von woanders her bekommst.

    Ansonsten, ich fand auch, dass der Zwergenheld fast schon ein bisschen zu schwach war bei der Invasion auf das Untotenlager. Er war Level 25, ich 22 und ich hatte durch die Tomes trotzdem höhere Werte + zudem noch die passenden Items, welche meinen Charakter weiterhin stärkten, was Rüstung und Angriff anging.
    Da der Zwerg ohnehin stirbt und man die Items, die man ihm gibt Verschwendung wären, wird auch niemand sich die Mühe machen daran was zu ändern.
    Er droppt Items erstens nicht und zweitens grindet kein normaldenkender Mensch noch zusätzlich Gold um einem Questcharakter noch bessere Ausrüstung zu geben - mal abgesehen davon, dass man vor dem Gespräch mit dem Cenarius-Typen gar nicht weiß, dass der Charakter draufgehen wird oder dass seine Werte einfach nichts bringen!
    Außerdem kann man davon ausgehen, dass man selber danach, selbst wenn der Zwerg die Ausrüstung dropen würde diese nicht mehr verwenden wird, weil man selber eine ähnliche hat - und in der regulären Kampagne hätte man danach wohl auch keine Chance die Ausrüstung zu verkaufen, weil die Mission nach dem Kampf endet.

    Im Übrigen hab ich auch nicht so recht verstanden, warum der Schreckenslord und der Lich meinem Team verdammt hart zugesetzt haben, aber der Gruftlord schon nach wenigen Schlägen gestorben ist - ebenso wie der andere Namenlose Kasper mit seinem Schwert von Narzul. Weiß zwar nicht, was bei mir die Endsequenz getriggert hat, aber da der Todesritter danach tot war ... naja, das sah recht verbuggt aus, wenn ich ehrlich war.

    Und Story... naja, es war halt die Menschenkampagne aus RoC, wenn ich jetzt mal ganz böse bin und den Plot zusammenfasse. War schon im ersten Kapitel offensichtlich und ich ahne auch wie es ungefähr weitergehen wird/könnte.
    Weiterhin glaube ich auch, dass du weniger Warcraft-/Herr-der-Ringe-bezogene Namen nutzen solltest, weil man irgendwie immer so ein bisschen erraten konnte, woher du deine Inspiration genommen hast. Einzelne Silben abändern ist jetzt nicht zwingend ein neuer Name.^^

    Das wäre es soweit von meiner Seite erstmal.
    Ich bin eine Signatur.

  9. #9
    Zitat Zitat von KelThusad Beitrag anzeigen
    Habs getestet, aber es besteht weiterhin das Problem in der dritten Mission, dass die Trolle spawnen obwohl man die Quest noch nicht betätigt hat. Die Jungs von den Ironarmour Dwarves sind einfach zu schwach im Vergleich zu den Creeps und gehen nach ner Weile drauf. Weiterhin ist der Questgeber ebenfalls nicht unverwundbar.
    Musste das Problem durch den Geldcheat beseitigen, indem ich mir paar Großdrachen gekauft hab, welche die Trolle im Schach halten. Da man als Normalspieler aber
    A) nicht so viel Geld übrig haben wird, weil man alles für die Tomes ausgibt während der ersten beiden Missionen
    und
    B) auch nicht wie ich anfangs weiß, dass da ein unbekannter Questgeber wegsterben kann, wenn man sich nicht beeilt beim Questen
    ist das definitiv keine Option.

    Optimal wäre es wenn du den Trollspawn in diesem Gebiet einfach ausschaltest und erst dann aktivierst nachdem man mit dem Zwerg gesprochen hat. Wegen dieser Mission konnte ich beim letzten Mal nicht die Hauptquest schaffen und musste sie daher nochmal von vorne starten.

    Zudem fiel mir auch auf, dass die Quest mit dem Quellwasser eigentlich sinnlos ist. Du kriegst das Schamanentotem ja nur, wenn du dem einen Typen das Quellwasser bringst - im Grunde genommen brauchst du das Item danach aber nicht mehr, weil du es ohnehin schon für ne andere Quest besorgt hast.
    Da es nen zusätzlichen Platz im Inventar verbraucht und es auch irgendwie unschön wirkt, würde ich dir empfehlen das Quellwasser entweder aus der Totemquestreihe zu streichen und es nur relevant für den Manabrunnen zu machen - oder du erstellst einen neuen Questgegenstand, den du von woanders her bekommst.

    Ansonsten, ich fand auch, dass der Zwergenheld fast schon ein bisschen zu schwach war bei der Invasion auf das Untotenlager. Er war Level 25, ich 22 und ich hatte durch die Tomes trotzdem höhere Werte + zudem noch die passenden Items, welche meinen Charakter weiterhin stärkten, was Rüstung und Angriff anging.
    Da der Zwerg ohnehin stirbt und man die Items, die man ihm gibt Verschwendung wären, wird auch niemand sich die Mühe machen daran was zu ändern.
    Er droppt Items erstens nicht und zweitens grindet kein normaldenkender Mensch noch zusätzlich Gold um einem Questcharakter noch bessere Ausrüstung zu geben - mal abgesehen davon, dass man vor dem Gespräch mit dem Cenarius-Typen gar nicht weiß, dass der Charakter draufgehen wird oder dass seine Werte einfach nichts bringen!
    Außerdem kann man davon ausgehen, dass man selber danach, selbst wenn der Zwerg die Ausrüstung dropen würde diese nicht mehr verwenden wird, weil man selber eine ähnliche hat - und in der regulären Kampagne hätte man danach wohl auch keine Chance die Ausrüstung zu verkaufen, weil die Mission nach dem Kampf endet.

    Im Übrigen hab ich auch nicht so recht verstanden, warum der Schreckenslord und der Lich meinem Team verdammt hart zugesetzt haben, aber der Gruftlord schon nach wenigen Schlägen gestorben ist - ebenso wie der andere Namenlose Kasper mit seinem Schwert von Narzul. Weiß zwar nicht, was bei mir die Endsequenz getriggert hat, aber da der Todesritter danach tot war ... naja, das sah recht verbuggt aus, wenn ich ehrlich war.

    Und Story... naja, es war halt die Menschenkampagne aus RoC, wenn ich jetzt mal ganz böse bin und den Plot zusammenfasse. War schon im ersten Kapitel offensichtlich und ich ahne auch wie es ungefähr weitergehen wird/könnte.
    Weiterhin glaube ich auch, dass du weniger Warcraft-/Herr-der-Ringe-bezogene Namen nutzen solltest, weil man irgendwie immer so ein bisschen erraten konnte, woher du deine Inspiration genommen hast. Einzelne Silben abändern ist jetzt nicht zwingend ein neuer Name.^^

    Das wäre es soweit von meiner Seite erstmal.
    ok danke vielmal =)

    Ich nehm mir das zu Herzen und hab schon daran gedacht das alles mit den Namen zu ändern. Wollte aber zuerst mal die technik verbessern..

    was ich jetzt nicht verstehe ist dass du sagst die trolle spawnen wieder zu früh? Ich hab es genau so gemacht und auch getestet, dass die trolle erst anfangen zu spawnen wenn man bereits mit dem zwerg gesprochen hat. daher keine ahnung was bei dir da gelaufen ist...

    dass die endbosse am schluss nicht so abgestimmt sind kann gut sein. du meinst also die ersten beiden waren zu stark und die letzten beiden zu schwach? das muss ich mir auch anschauen...


    wegen dem zwerg: ich könnte es so machen dass er nicht dem spieler gehören wird aber selbstständig einfach dorthin geht wo er sein soll und wie ein weiterer computer agiert. dann kommt man auch auf keine solchen gedanken und das problem ist gelöst.


    und sonst wie war es mit den stats-basierten zaubern? dazu hast du kein wort gesagt...

  10. #10
    Moderator
    Warcraft Diskussion
    Benutzerbild von KelThusad
    Registriert seit
    Dez 2007
    Ort
    Naxxramas
    BNet Account
    KelThusad1
    Beiträge
    5.809
    Zitat Zitat von Oljin Beitrag anzeigen
    was ich jetzt nicht verstehe ist dass du sagst die trolle spawnen wieder zu früh? Ich hab es genau so gemacht und auch getestet, dass die trolle erst anfangen zu spawnen wenn man bereits mit dem zwerg gesprochen hat. daher keine ahnung was bei dir da gelaufen ist...
    Also, ich hab drittes Kapitel in der neuen Mission gestartet und mein erster Schritt war nachschauen ob dieser Bug gefixt wurde. Als ich mit dem Zeppelin dort unten ankam, gab es schon die erste größere Schlacht zwischen Trollen und Soldaten - und verglichen mit den Trollen sind die Soldaten der Zwerge auf Dauer einfach zu schwach. Nach ner Weile sterben einige weg, selbst mit Unterstützung und respawnen nicht wieder.

    dass die endbosse am schluss nicht so abgestimmt sind kann gut sein. du meinst also die ersten beiden waren zu stark und die letzten beiden zu schwach? das muss ich mir auch anschauen...
    Naja, Schwierigkeit war akzeptabel mit der NPC-Armee im Rücken - für mich sah es aber nur verbuggt aus, weil kaum hab ich den Gruftlord gesehen ist der schon nach zwei Schlägen (glaub noch nicht mal meine eigenen, sondern die von einer neutralen Standarteinheit) gestorben. Entweder stimmte da was mit den Werten nicht oder da ist was schief gelaufen.
    Beim Todesritter dasselbe, diesmal war es aber sicherlich ein Bug. Der hatte volle Leben, plötzlich bin ich nach links geflohen richtung untoter Festung und mit einem Mal wird das Schlussevent getriggert bei dem sowohl Reiter als auch die untote Armee draufgeht.

    wegen dem zwerg: ich könnte es so machen dass er nicht dem spieler gehören wird aber selbstständig einfach dorthin geht wo er sein soll und wie ein weiterer computer agiert. dann kommt man auch auf keine solchen gedanken und das problem ist gelöst.
    Sofern du das gut hinbekommst, definitiv wünschenswert. Gerade für ihn solltest du dann auch nen Respawn im Hinterkopf behalten, ähnlich wie bei dem Hirschtypen.

    und sonst wie war es mit den stats-basierten zaubern? dazu hast du kein wort gesagt...
    Ich hatte zumindest das Gefühl gehabt, dass die Zauber stärker waren als in der letzten Version, war zumindest kein Thema. Lag vielleicht auch daran, dass die Mobs möglicherweise schwächer waren, aber in jedem Fall war ich froh, dass ich nicht unnötig nach Start des dritten Kapitels grinden musste.
    Ich bin eine Signatur.

  11. #11
    neues update ist da =)

    hab so lange nach dem fehler gesucht wieso der todesritter am schluss einfach stirbt, bis ich herausgefunden habe dass die nachtelfen einen "Dornenaura" zauber hatten, den ich blöderweise falsch eingestellt habe: anstatt 60% des schadens zurückzuwerfen warf er 6000% des schadens zurück.
    Ich bin auf die Idee gekommen das nachzuprüfen, als mein todesritter im cinematic modus (als alle einheiten pausiert waren und er blöderweise nicht) einfach anfing meine einheiten anzugreifen und dann gestorben ist (ohne dass sich jemand berührt hat eigentlich)...

    naja so viel zu dem


    Auf jeden fall lohnt sich das spiel jetzt noch ein bisschen mehr zu spielen, da man schon ab anfang einen neuen coolen zauber hat, den man sich selber auswählen kann =) also kann man auch ein bisschen kreativ sein am anfang.
    und zudem hab ich es jetzt so gemacht dass man sich selber einen namen geben kann, der dann über die ganze kampagne aber gleich bleibt (sollte nirgendwo mehr arthas stehen )
    und shattrath heisst jetzt high collie bay =)

  12. #12
    hab jetzt nochmal ein update rausgebracht (1.4).
    es ist jetzt schon viel näher am ziel, und ich hoffe es kann bald abgeschlossen werden =)

    aber wenn jemand noch vorschläge für zauber hat, die man in STEP II von der Heldenauswahl auswählen kann, dann würde ich die gerne einbauen! Schlägt mir aber bitte nur zauber vor, für welche ich kein knockback system oder sonstige systeme einbauen muss =)

Ähnliche Themen

  1. Release, Merciless Ninja Fight (BETA)
    Von seppitm im Forum Projekte/Testing
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16. September 2009, 15:38
  2. Heavenly Sword
    Von Piece of Heaven2 im Forum Games Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29. September 2007, 19:19
  3. Neues The Sword Album
    Von Larviii im Forum Musikforum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09. Juni 2007, 17:44
  4. Blade & Sword
    Von Zirus im Forum Games Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18. Juli 2005, 13:18
  5. [BETA RELEASE] Vamp's CTF
    Von Vamp_Hunter im Forum Projekte/Testing
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08. Mai 2004, 14:32

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •