Zeige Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Empfehlenswerte Politikforen

    Bin auf der Suche nach einem guten Politikforum. Mir hat das Klima in diesem Subforum sehr gefallen, leider schaut keiner mehr hier rein und auch davor war die Aktivität eher mäßig.
    Ausprobiert hab ich bereits:

    - Politikforen.net

    Mischung aus Stammtischparolen, Verschwörungstheorien und volksverhetzender bullshit. Abgesehen davon, dass eine normale Diskssion fast nie zustande kommt, jeder zweite Post aus irgendwelchen Beleidigungen besteht und man vergeblich versucht, ein oder zwei sinnvolle Beiträge zu beantworten, geht einem dieser ,,Ich-Bin-Aus-Prinzip-Gegen-Jede-Art-Von-Liberalismus-Und-Humanismus''-Usertyp nach einiger Zeit gewaltig auf den Sack.

    - board.Gulli.net

    Naja, man braucht 100 Posts in anderen Foren, um zum Poli-Forum Zugang zu erlangen. kA was ich in den Technikforen jetzt spammen soll, hatte sogar höflich nachgefragt ob ich direkt eintreten darf, wurde aber verweigert.
    Hab mich ein bisschen eingelesen und es war zwar auf jedenfall besser als Politkforen.net, war aber leider auch nur etwas über Stammtischniveau. Hat mich nicht überzeugt.

    Generell such ich einfach ein Forum, bei dem auf die Etikette geachtet wird, man über aktuelle Schlagzeilen bzw. akute Probleme reden kann oder etwas vertiefter in allgemeinere Probleme hineingehen kann. Aktivität sollte selbstverständlich hoch sein. Das Niveau muss nicht zwingend Expertenmäßig sein, ich bin in vielen Feldern Laie, würde aber trotzdem gerne mitreden.
    vasegfaweogh<IOAEFGZliefEFawlriguashfglövkasbdva

  2. #2
    Dürft auch antworten D: .

    Kann ja rumgooglen aber mir gehts eher um Erfahrungswerte.
    vasegfaweogh<IOAEFGZliefEFawlriguashfglövkasbdva

  3. #3
    Es gibt keine _guten_ politischen Internetforen. Die einzigen Diskussionen die da stattfinden drehen sich darum, die Quellen des "Gegners" zu beleidigen.

  4. #4

  5. #5
    Moderator
    Nightelf Tree of Life

    Ex-Webmaster
    Benutzerbild von jysk
    Registriert seit
    Jan 2005
    BNet Account
    jysk
    Beiträge
    8.150
    Gibt wohl indeed nichts, bist am besten noch in OT Foren von thematisch eigentlich anders orientierten Foren (Ingame ) unterwegs. Je allgemeiner und größer, desto mehr Trottel tauchen auch auf. Vor allem irgendwelchen VT Kram oder Systemrevolutionäre wirst du im Grunde immer begegnen, und die werden auch immer den meisten Raum aufgrund von übersteigerten Sendungsbewusstsein einnehmen.
    Geändert von jysk (16. Juli 2012 um 06:08 Uhr)

  6. #6
    Moderator
    Politik- & Geschichtsforum
    Benutzerbild von Trialer
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Jena
    Beiträge
    3.175
    Ich war vor einigen Jahren auch mal auf der Suche nach derartigen Foren und bin ebenfalls nicht fündig geworden. Hier war es tatsächlich immer noch am besten, nur leider ist das Forum zusammen mit WC3 über die Jahre ausgestorben, bzw. sind viele User "rausgealtert".

  7. #7
    Das Begleitforum zu Zettels Raum gefällt mir persöhnlich von Niveau und Umgang sehr gut und zu vielen Themen vor allem der Energiepolitik sind auch wirklich Leute mit Fachwissen anwesend.
    Ist allerdings das Begleitforum zu einem liberalen Blog, mit entsprechenden Besuchern.

  8. #8
    Moderator
    Politik- & Geschichtsforum
    Benutzerbild von Trialer
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Jena
    Beiträge
    3.175
    Zettels Blog habe ich eher Neocon-mäßig in Erinnerung, habe dort aber schon lange nichts mehr gelesen.
    Wollte Zettel nicht eigentlich Ende 2011 dicht machen?

  9. #9
    Im Bezug auf Außenpolitik ist Zettel durchaus ein Neocon, hatte sich auch für Mitt Romney ausgesprochen. Das sind dann auch die Beiträge, bei denen ich manchmal den Kopf schüttle, obwohl er seine Meinung zumindest gut begründen kann.
    Wirtschaftlich, innenpolitisch und teilweise gesellschaftlich schreibt er aber mit recht liberaler Sichtweise, "Highlights" sind aus meiner Sicht Beiträge, über die er dank seiner Berufserfahrung schreiben kann: Politisierung der Wissenschaft (z.B. beim Klimawandel). Die Serie über die Energiewende ist auch recht gut gelungen und passt mit meinem Kenntnisstand als Energieingenieur zusammen.

  10. #10
    R.I.P. Zettel. Hab ihn jeden Tag gelesen. Wusste auch nicht, dass er schon so alt ist ;/

  11. #11
    Das kannst du wohl laut sagen, war noch nie so traurig über den Tod eines Menschen den ich nichtmal persöhnlich kannte

Ähnliche Themen

  1. empfehlenswerte Funmaps?
    Von Lanfear im Forum Fungame & Mapping Community Forum
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 29. Januar 2008, 11:46
  2. Empfehlenswerte ACs?
    Von Hans-Werner im Forum Guides und Audiocomment Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22. Juni 2007, 13:09

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •