Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 45 von 82
  1. #31
    Supermoderator
    Allgemeine Foren

    Staff ASF Story
    Benutzerbild von LongWayHome
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    2.610
    Tag 4.1
    Jetzt ist es raus. Edward hat sein brillant gehütetes Geheimnis gelüftet und sich als Blutsauger geoutet. Was sind wir alle überrascht, unglaublich. Nicht einmal Bella selbst wirkt sonderlich entsetzt, mehr als einen Schüttelfrost bringt sie als Reaktion nicht zustande – die Ursache dessen ist natürlich, zumindest laut Beschreibung, die grenzenlose Liebe zu Edward, die sie verspürt, und nicht die Tatsache, dass er EIN GOTTVERDAMMTER VAMPIR IST HERRGOTT NOCHMAL. Ist das dein Ernst Stephenie Meyer?

    Der Vampir, der Blutsauger, Nosferatu, der Schrecken der Nacht – eine Definition von mir selbst
    Ein Vampir ist ein Wesen der Nacht, ursprünglich ein Mensch, der durch den Biss eines anderen Vampirs mit demselben Virus infiziert wird. Vampire ernähren sich hauptsächlich von Menschenblut, vorzugsweise blauem, fortwährender Genuss von unreinem oder tierischem Blut bekommt ihnen nicht. Vampire vertragen keinen Knoblauch, kein Weihwasser, keine Kreuze und kein Sonnenlicht – all das verwandelt sie zu Staub. Vampire tötet man Vorzugsweise mit einem Pflock, denen man ihnen durchs böse Herz rammt. Den Tag verbringen Vampire vorzugsweise in ihren Särgen, wichtig ist, dass sich auch etwas Erde aus ihrem eigenen Grab im Sarg befindet. Nachts ziehen die Vampire blutdürstig umher, immer auf der Suche nach ihrem nächsten Opfer. Vampire tragen ihr Haar vorzugsweise schwarz, sind immer blass und kalt und haben spitze Eckzähne. Bei Bedarf können sich die schrecklichen Wesen in Fledermäuse verwandeln. Ein sicherer Weg, einen Vampir zu enttarnen ist, sein Spiegelbild zu betrachten – sie haben nämlich keines.

    Der Vampir, ein schnöder Schönling, ein Weichei, der Schrecken des guten Geschmacks – eine Definition von Stephenie Meyer
    Ein Vampir braucht keinen Schlaf, das macht ihn geheimnisvoll. Die Nächte verbringen Vampire entweder mit Lesen, Nachsinnen oder Schön-aussehen. Tagsüber gehen Vampire dem normalen Tagesgeschäft aller Menschen nach, dabei weichen sie Tageslicht aus – nicht etwa weil es für sie gefährlich wäre, sondern weil sie im Tageslicht glitzern. Sterben wäre ja auch zu brutal, glitzern ist viel schöner und romantischer. Vampire ernähren sich zwar normalerweise von Menschenblut, aber wenn ihnen das zu eklig ist, können sie auch von Tierblut leben. Niemand will Vampire töten, außer sie sind böse, und das erledigen die Vampire dann vorzugsweise unter sich und unter Ausschluss von deutschen Doktoren – dies geschieht auch nicht mit Knoblauch (denn der verursacht Mundgeruch) oder Pflöcken (denn das ist ja irgendwie widerlich) sondern durch simple Gewalt. Vampire können auch blond oder brünett sein, ganz schrille Exemplare dürfen sich die Haare auch färben, man muss ja mit der Mode gehen. Blass sind Vampire, und ihre Haut ist kühl – immerhin hier hat man sich an die Vorgabe gehalten -, aber spitze Eckzähne sind nicht sexy und deshalb untersagt. Verwandeln können sich Vampire nicht, denn wer will schon einen Liebhaber, der sich nachts in etwas verwandelt, was das Wort „Maus“ im Namen hat? Igitt!

    Außerdem fällt mir auf, dass der Text, zumindest in den letzten zwei Kapiteln, zu einem riesigen Anteil aus einfachen Dialogzeilen besteht. Das muss manchmal sein, keine Frage, und manchmal ist das sicher hilfreich und gut, aber hier ist es auf jeden Fall zu viel.

    Die Szene
    _______________________________________________________

    Bella: „Blablabla… Wie lange bist du schon siebzehn?“
    Edward: „Eine ganze Weile“
    _______________________________________________________

    ist im Buch übrigens um Längen besser dargestellt als im Film – mit viel mehr Sinn und Zusammenhang. Ein Lob hierfür, oder, genauer gesagt, ein Rüffel für den Twilight-Drehbuchautor.


    4.2
    Verstehe man mich nicht falsch: Ich habe absolut nichts dagegen, wenn man Gegebenes (wie den Vampir-Mythos) abändert - das steht vollkommen in der Macht des Autors. Aber so offensichtlich, wie die Vampire hier auf Herzensbrecher getrimmt wurden, geht das mir dann doch gegen den Strich. Änderungen sind schön und gut, aber bitte nicht so, dass die Gründe und Gedankengänge hinter den Änderungen jedem ins Gesicht springen.
    Geändert von LongWayHome (04. Juli 2010 um 09:50 Uhr)
    Jetzt mit mehr blauen Flammen!

  2. #32
    Sektionsleiter DotA
    Gewinner DotA Guide Contest
    Staff ASF Story
    Staff Maps
    Projektbetreuung
    Benutzerbild von Viper
    Registriert seit
    Jan 2005
    Ort
    Österreich
    BNet Account
    die_Viper
    Beiträge
    6.774
    ja, wie lang hab ich drauf gewartet, gleich mal lesen.
    bin dir echt so dankbar dafür .

  3. #33
    Supermoderator
    Allgemeine Foren

    Staff ASF Story
    Benutzerbild von LongWayHome
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    2.610
    Tag 6.1
    Die letzten zwei Kapitel waren ein Kampf. Ein schier auswegloser Kampf. Ich habe gegen schnöde Sätze, leere Worte und lachhafte Zeilen gekämpft und musste schließlich trotz schweißtreibender Anstrengungen resigniert aufgeben. Verdammt nochmal, war das langweilig.
    Ganze zwei Kapitel, knapp 40 Seiten, passiert folgendes:

    _________________________________________________________________________________

    Bella geht zur Schule

    Bella smalltalked über belanglose Teenagerthemen, wie „Was ziehe ich an“ oder „Liebt er mich oder liebt er mich nicht“ und frägt Edward aus

    Bella geht nach hause und schläft

    Bella geht zur Schule

    Bella smalltalked über belanglose Teenagerthemen, wie „Was ziehe ich an“ oder „Liebt er mich oder liebt er mich nicht“ und wird von Edward ausgefragt

    __________________________________________________________________________________

    Und dann liegen 40 Seiten Twilight hinter einem. Ich habe mich ganze 250 Seiten in dieses Buch hineingekämpft, habe geweint, geschrien und gelitten, aber so gelangweilt habe ich mich noch nicht.
    Das Geschehen ist sowieso nicht interessant, normaler amerikanischer Schullaltag eben, aber das ist auch beabsichtigt – was aber nervt ist, dass nichteinmal das Gequatsche der Charaktere, auf das es eigentlich ankommt, ansatzweise interessiert. Wir wissen schon lange, dass Edward ein Vampir ist, und natürlich müssen Vampire Blut trinken, meine Güte. Es ist klar, dass diese Informationen irgendwie im Buch gegeben werden müssen, sonst würden sie fehlen, aber so unheimlich ausgewalzt wie diese zwei oder drei ansatzweise interessanten Aspekte werden ansonsten höchstens die Weihnachtsplätzchen meiner Oma (und das heißt eine Menge). Bemerkenswert ist, wie schnell Bella ihre Gemütslage zu ändern im Stande ist. Innerhalb von einer Seite, ja, ich habe kontrolliert, ist sie zuerst „überglücklich“, dann „traurig und deprimiert“ und schlussendlich „blank vor Entsetzen“. Gute Frau, du brauchst einen Psychiater. Selbst Edward fällt auf, dass irgendetwas mit ihr nicht stimmt, siehe Seite 209:


    „Ich (Bella) reagiere nicht richtig?“
    „Genau, das ist das Problem. (…) Das ist unnatürlich.


    Das sind exakt meine Gedanken zu Bella. Danke, Edward. Habe ich schon erwähnt, dass ich unfreiwillige Komik liebe? Zeitweise habe ich mir überlegt, diesen Eintrag als simple Zitatsammlung aufzubauen, denn so viele Zeilen wirkten auch mich so lächerlich und auf eine grausame Weise amüsant dass man sie eigentlich nicht unter den Tisch fallen lassen kann – da ist das oben genannte Zitat nur die Spitze des Eisbergs.

    6.2
    Immerhin eine Sache lässt sich aber auch positiv vermerken: Der endlose Schwall der hingeklatschten Dialogzeilen der letzten Kapitel nimmt ab, inzwischen lese ich wieder einen Roman und kein Drama mehr. Beachtlich ist immer noch, mit wie vielen Adjektiven und Ausschmückungen die Sätze zugekleistert sind. Nichts ist „einfach nur so“, alles lässt sich mit Worten aufplustern, vergleichen und romantisieren – sicherlich auch ein Grund für meine Langeweile und der Hauptauslöser für das Zehn-Meter-Zuckerguss-Feeling, das einen beim Lesen überkommt. Gleichzeitig zu den überbordenden Beschreibungen fällt auf, wie beschränkt diese Beschreibungen tatsächlich sind: So oft, wie Edward oder seine Handlungen als „schelmisch“ bezeichnet werden (nämlich mindestens einmal pro Seite), muss der Kerl wohl ein wahrer Till Eulenspiegel sein.

    6.3
    Nachdem Bella ihr Frage-und-Antwort Spielchen mit Edward beendet hat und nichts herausgefunden hat, was sich ein denkender Mensch sowieso schon lange hätte erschließen können, ist Edward mit der Fragerei an der Reihe. Das ist noch langweiliger als die Fragerei zuvor, auch wenn Edward hier einen gewissen Charme hat, soviel muss man ihm doch lassen. Natürlich passiert dennoch nichts interessantes, der Tiefpunkt war sicherlich die ausgedehnte Passage, in der Edward Bella nach ihrem Lieblingsedelstein fragt. Mein Gott. Ein Lieblingsedelstein. Ich muss ehrlich zugeben, hätte ich nie Diablo 2 gespielt, hätte ich keinen Schimmer von Edelsteinen, seither allerdings mag ich Smaragde. Ich frage mich, ob Edward auch Diablo spielt.
    Überhaupt ist das ein interessanter Aspekt, der in meinen männlichen Augen viel zu kurz kommt: Edward ist unsterblich, genauso wie seine ganze Blutsaugersippe. Was machen die den ganzen Tag? Ich meine, okay, Edward hört Debussy und liest viel, aber spielen die auch Computer? Wie gut müssten die in WoW sein, 24/7 Gaming ist für Vampire, die keinen Schlaf und so wenig zu essen brauchen, ja gar nicht unmöglich. Edward könnte problemlos die Namen aller Pokemonfolgen auswenig lernen, er hätte die Zeit dazu. Da erschließen sich unglaubliche Möglichkeiten, oh mein Gott.

    6.4
    Oh Mann, bin ich ein Nerd. Ich werde mich schämen, versprochen. Sobald ich den nächsten Level erreicht habe.
    Jetzt mit mehr blauen Flammen!

  4. #34
    Benutzerbild von Ceddel
    Registriert seit
    Sep 2009
    Ort
    Nönbärch
    BNet Account
    Accis
    Beiträge
    1.837
    Mehr mehr mehr
    Liest sich echt schön und ist echt lustig
    Zitat Zitat von Alai Beitrag anzeigen
    Ich wusste bisher noch nicht, dass blademaster nich gegen eigene units critten kann
    Zitat Zitat von Wargreymon Beitrag anzeigen
    is halt sone art kindersicherung. wenn der durchschnittliche trottelorc sich mal verklickt soll halt nich gleich die halbe army down sein

  5. #35
    Supermoderator
    Allgemeine Foren

    Staff ASF Story
    Benutzerbild von LongWayHome
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    2.610
    Ich habe derzeit echt eine krasse Blockade im Kopf irgendwie. Ich brauche ewig, um einen gescheiten (literarischen) Gedanken zu Ende denken zu können, und wenn ich mich dann mal hingesetzt habe, bin ich unheimlich langsam. Ich kriege was zu stande, ich will schreiben, aber irgendwie ist es derzeit unheimlich zäh. Ich feile minutenlang an einzelnen Teil- und Nebensätzen, manchmal sogar an einzelnen Wörtern, und nach einer Stunde und geschätzen 100 Wörtern bin ich erschöpft. Ziemlich nervig. Ich versuche aber, in naher Zukunft wieder was fertiges auf die Beine zu stellen.

    Zu Twilight: Ich verabscheue dieses Buch so langsam, es ist richtig schlecht. Trotz dieser ewig langen Pause, die teils meiner Unlust, teils meiner mangelnden Schaffenskraft, teils Zeitmangels zuzuschreiben ist, habe ich das Projekt noch nicht aufgegeben. Ich mache das weiter, aber wann genau das sein wird, kann ich nicht sagen. Einerseits will ich dieses "Buch" endlich fertig lesen und abschließen, andererseits sträuben sich mir die Nackenhaare alleine beim Gedanken daran. -.-*
    Jetzt mit mehr blauen Flammen!

  6. #36
    Sektionsleiter DotA
    Gewinner DotA Guide Contest
    Staff ASF Story
    Staff Maps
    Projektbetreuung
    Benutzerbild von Viper
    Registriert seit
    Jan 2005
    Ort
    Österreich
    BNet Account
    die_Viper
    Beiträge
    6.774
    ach komm, das schaffst du. ich will mehr von diesen texten lesen .
    wenn nicht, dann ist es natürlich schade, aber zwingen will/kann ich dich ja auch nicht.

  7. #37
    Benutzerbild von jacobson
    Registriert seit
    Mär 2003
    Ort
    Berlin
    BNet Account
    nexXus]
    Beiträge
    1.943
    Tue es! Deine bisherige Arbeit verdient ein gutes Ende
    moar suuucking powa than a HUUKA in a vacuum o:

  8. #38
    Co-Sektionsleiter Maps
    Gewinner 40. ArtContest
    Benutzerbild von Frotty
    Registriert seit
    Okt 2008
    Ort
    Weedtown
    BNet Account
    Frotty
    Beiträge
    3.061
    Mach es einfach!

  9. #39
    Co-Sektionsleiter DotA Benutzerbild von .fisk
    Registriert seit
    Okt 2008
    Ort
    Bad Oeynhausen
    BNet Account
    thonfisk
    Beiträge
    2.987
    Ist der Versuch beendet? Oder hast du vor uns den Rest des Buches auch noch zu vermitteln?
    Ich meine in 4 Monaten kann man, auch von abneigung geplagt, so einige Seiten lesen.
    #worthlessgamegoingintooblivion

    Post #1.555 - 19.12.2010 - 22:09
    Post #2.666 - 30.08.2011 - 13:26

  10. #40
    Supermoderator
    Allgemeine Foren

    Staff ASF Story
    Benutzerbild von LongWayHome
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    2.610
    Lol, habe vor drei (!) Tagen den nächsten Abschnitt geschrieben, fand ihn dann im nochmal drüberlesen aber nicht gut genug und hab ihn gelöscht.

    Kommt!
    Jetzt mit mehr blauen Flammen!

  11. #41
    Co-Sektionsleiter DotA Benutzerbild von .fisk
    Registriert seit
    Okt 2008
    Ort
    Bad Oeynhausen
    BNet Account
    thonfisk
    Beiträge
    2.987
    Freue mich . Das war ja mal "Wenn man vom Teufel spricht ..." in Perfektion-
    #worthlessgamegoingintooblivion

    Post #1.555 - 19.12.2010 - 22:09
    Post #2.666 - 30.08.2011 - 13:26

  12. #42
    Benutzerbild von jacobson
    Registriert seit
    Mär 2003
    Ort
    Berlin
    BNet Account
    nexXus]
    Beiträge
    1.943
    Jesus, das ist ein gutes Weihnachtsgeschenk :]
    moar suuucking powa than a HUUKA in a vacuum o:

  13. #43
    Supermoderator
    Allgemeine Foren

    Staff ASF Story
    Benutzerbild von LongWayHome
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    2.610
    7.1
    Na, das fängt ja gleich wieder großartig an. Der Roman konstruiert Spannung und Berohung, indem er zwei Typen auftreten lässt (nämlich Jacob und seinen Vater) die von Edwards Blutsaugeridentität wissen und somit Bellas zarte Liebelei zu ihm gefährden. Weil sie sie vor einem Vampir beschützen wollen. Ja, das ist die Wahrheit. Die beiden besuchen Bella und ihren Vater, und tun, was arbeitslose Amerikaner anscheinend zu tun pflegen, nämlich Bier trinken und Baseball glotzen. Hier fällt auch auf, was für ein unheimlich unempanzipiertes Weltbild die gute Frau Meyer zu pflegen scheint: Während die Herren der Schöpfung mit dem Dosenbier vor dem Fernseher hocken und den letzten Tratsch bequatschen, macht Isabella nämlich das Abendbrot. Auch ansonsten ist sie vermutlich das ideale Hausweibchen – so wie sie den halben Tag mit Wäsche waschen, aufräumen und putzen verbringt, während ihr Vater von alledem augenscheinlich keine Ahnung zu haben scheint – so wird es zumindest dargestellt -, fragt man sich, wie ihr Vater sein Leben regelte, bevor sie zu ihm gezogen war, um als gratis Haushaltshilfe und Vampirflittchen einzuspringen. Das Buch macht es sich einfach und erspart uns die Antwort dieses Rätsels, genauso wie jede Feministin dieser Welt, ach was sage, jeder halbwegs emanzipierte Mensch dieser Welt ob dieser blauäugigen und gnadenlos erzkonservativen Rollenklischees, die hier zelebriert werden, vor Schrecken erstarrt, denn Bellas offensichtliche Unselbstständigkeit, Hilflosigkeit ob des Mangels eines starken Mannes an ihrer Seite und regelrechtes Gieren nach schwülstiger Romantik spiegeln sich ja nicht nur in ihrem Verhalten zuhause wider, sondern auch und vor allem in ihrem Verhalten gegenüber Edward.
    Und sowas wollen die jungen, angeblich selbstbewussten Mädchen von heute lesen?

    Ich empfehle als weiterführende Lektüre:
    - Paul von und zu Katzenbuckel-Möhricke: „Wie sich ein Frauchen zu benehmen hat“
    - Eduarda Konstancja Nobelblick: „Welt der Frau – Das Kochbuch“
    - Twilight Band 2


    7.2
    Nun ja, gut. Billy und Jacob ziehen ab, ohne dass etwas passiert wäre, eine weitere traurige weil einsame Nacht zieht vorüber und der nächste Tag bricht an.

    Auftritt Edward, unser unfehlbarer Superheld.




    Edward ist immer zur rechten Zeit zur Stelle, Edward kann alles, Edward weiß alles, Edward sieht wie immer göttlich aus und es gelingt ihm, all dies mit einem charmanten Lächeln zu präsentieren. Ach ja, und irgendwo ist er auch noch ein Vampir.
    So könnte man Edwards Charakter zusammenfassen. Ich kann von mir behaupten, dass ich nicht wirklich viel vom Schreiben verstehe – aber doch ein bisschen. Die erste Lektüre, die mir das Spezialgebiet der Charakterentwicklung näher gebracht hat, ist so ein Mangazeichenkursbuch von Akira Toriyama. Da schreibt dieser, dass jede Figur, egal wie superheldenmäßig stark sie sei, Fehler oder Schwächen haben muss, die diese Stärken wieder ausgleichen, um dem Leser ein Mindestmaß an Identifikation mit der Figur ermöglichen zu können, denn auch im echten Leben ist niemand perfekt und absolute Wonderboys findet niemand sympathisch. So. Und jetzt sehe man sich diese Figur Edward Cullen an. Er hat keine Fehler. Ich meine, okay, er ist ein GOTTVERDAMMTER VAMPIR, aber stört das irgendjemanden? Hat das auf den bisherigen 260 Seiten auch nur ansatzweise Probleme bereitet? Hat Edward irgendeinen Kratzer in seinem makellosen Antlitz? Nein, hat er nicht. Im Gegensatz dazu ist da Bella, die irgendwie das genaue Gegenteil zu sein scheint, hat sie doch fast ausschließlich negative Eigenschaften. Man könnte hier vermutlich noch unheimlich tief weiteranalysieren, wenn man nämlich so weit geht und veranschlagt, dass Bella und Edward ja ein Liebespaar sind/werden, dass sie sich möglicherweise zu einer fiktiven Figur vereinigen, und dann alle Charaktereigenschaften teilen, würde wieder eine einigermaßen ordentlich geschriebene Figur herauskommen, mit Stärken als auch Schwächen, aber so weit kann und will ich beim besten Willen nicht gehen. Die Erkenntnis bleibt, dass ein Typ, der eine Comicreihe geschrieben hat, in der sich seltsame Aliens 40 Bände lang auf die Möhre geben, mehr von literarischen Figuren versteht als die gute Frau Meyer. Ärgerlich. Einfach nur ärgerlich.

    Weiter im Text.

    Edward fragt Bella mal wieder nach für uns unnützem Schmontz aus, und dann, ganz so nebenbei, fragt er Bella nach bisherigen Freunden und Liebschaften ihrerseits. Die versammelte 14jährige Leserschaft quiekt auf und beißt ins Kissen vor lauter Vorfreunde. Die unterschwellige, sexuell angespannte Situation bringt alle fast um den Verstand. Wie wird Bella reagieren? Wird sie Edward ob seines Charmes und seiner unsicheren, bübischen Art sofort küssen oder doch erst später? Wird sie erröten? Wird sie in Ohnmacht fallen?

    Alles falsch, Isabella Swann versteht kein Wort und beantwortet Edwards Frage trocken und wahrheitsgemäß – alles wozu sich dieses anscheinend menschlich absolut inkompetente, hirnrissige Stück Mensch hinreißen lässt, ist ein kurzer Gedanke a la „Was geht ihm gerade durch den Kopf? (DERP DERP)“. Bella ist so ziemlich die dümmste Kreatur unter der Sonne. Das darf einfach nicht wahr sein. Das ist billig, so billig. Wenn Isabella Swann nicht so unheimlich hirnrissig und belämmert wäre, hätte sie Edward wahrscheinlich schon nach den ersten zehn Seiten ins Bett bekommen (und dieses Buch wäre sehr viel kürzer). Ich habe ein unheimliches Verlangen nach einem heftigen Facepalm, aber ich traue mich nicht, ich habe Angst, dass ich mir dabei, von unterdrückter Aggression zermürbt, die Hand abbeiße.
    Ansonsten gibt es wenig zu berichten. Die schwülstige Sprache bleibt, die übertrieben romantisierte und dadurch total betäubende Atmosphäre bleibt und es passiert einfach nichts. Ich weiß nicht ob es daran liegt, dass das letzte Kapitel für mich temporär recht weit zurückliegt oder ob tatsächlich das Kapitel selbst Schuld hat, aber das war wieder einmal miserabler Schund.
    Auf Rückfrage meinte meine Schwester, dass der zweite Biss-Band schlechter sei als der erste. Als sie mein entsetztes Gesicht sah, meinte sie, er sei einfach langweilig.

    Ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Ich denke, ich überschreite langsam, aber sicher, meinen Horizont und kratze am Rande meiner geistigen Gesundheit.
    Jetzt mit mehr blauen Flammen!

  14. #44
    Forenadmin
    Ex-Webmaster
    Benutzerbild von Argon
    Registriert seit
    Mär 2005
    BNet Account
    OmS-Argon
    Beiträge
    12.495
    Zu gut, einfach nur zu gut.
    Ich hätte von dir zu gerne auch ein Tagebuch zum zweiten gelesen, will dich aus Angst um deine Gesundheit aber nicht dazu ermutigen.
    [23:40] nee, ich habe meinen rooter am morgen ganz normal mit blut bestrichen
    --------------------
    [00:56] Feindbild: guter techno
    [00:56] Feindbild: habe gelacht

    --------------------
    [22:22] AAAALWAAAAYS I WANN4 BEEEE WITH YOOOOUUUUU AND MAKE ARGOOOON IN YOOOUUU AND LIVE IN PALADIN PALADIN OOOOOH HEEELMIII

  15. #45
    Sektionsleiter DotA
    Gewinner DotA Guide Contest
    Staff ASF Story
    Staff Maps
    Projektbetreuung
    Benutzerbild von Viper
    Registriert seit
    Jan 2005
    Ort
    Österreich
    BNet Account
    die_Viper
    Beiträge
    6.774
    BITTE, BITTE lies den zweiten.
    ich liebe deine berichte da, die sind einfach zu gut.

    freu mich jetzt schon (zumindest bis dein "nein" zum zweiten band kommt).

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Meine Werke
    Von TrAinAss im Forum Art & Story Forum
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06. November 2009, 23:23
  2. 3dman´s Werke mit photoshop
    Von 3dman13 im Forum Art & Story Forum
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28. März 2007, 17:43
  3. Rocko Schamoni, diverse Werke
    Von Chaot a.D. im Forum Bücherforum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13. Juli 2005, 01:07
  4. 3 Lustige Werke
    Von MJK2 im Forum Art & Story Forum
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 10. Juni 2005, 06:49

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •