Umfrageergebnis anzeigen: Was haltet ihr von einer Änderung des Organspenderechts?

Teilnehmer
21. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Is mir scheiss egal!

    4 19,05%
  • Ich bin gegen eine Änderung.

    1 4,76%
  • Ich bin für eine Änderung, aber ich würd nichmal im Traum dafür einen Finger krümmen.

    11 52,38%
  • Ich bin für eine Änderung und würde dir mithelfen eine durchzusetzten.(pn is raus)

    2 9,52%
  • Ich bin ein Troll, holt mich hier raus!

    3 14,29%
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 23
  1. #1
    dickerliebhaber43
    Guest

    Organspenderecht

    hi, hier ist baku.

    einige von euch kennen mich noch als baumschmuser/linke zecke/althruisten.
    wie auch immer ich bin halt politisch extrem links mit helfersyndrom.

    und daher die folgende idee über die ich hier diskutieren will:

    in meinen augen ist das organspenderecht absoluter schrott, die deutsche reglung kostet uns jedes jahr tausende menschenleben und einige milliarden euro, ausserdem lässt sie tausende menschen sinnlos leiden.
    bessere systeme existieren in vielen nachtbarländern, es muss nur einfach eins bei uns eingeführt werden.

    meiner ansicht nach gibt es 3 grosse fehler im unserem system.

    1. wir haben die erweiterte zustimmungslösung.
    das bedeutet in deutschland müssen die verstorbenen oder ersatzweise ihre angehörige einer organentnahme ausdrücklich zustimmen.

    ..stellt euch einfach folgende scheiss situation vor:
    euer kind/eure mutter ist gerade bei einem autounfall tötlich verunglückt und jetzt ruft euch ein scheiss arzt an und fragt ob sie die organe rausreissen dürfen..wer von euch würde da "ja" sagen, kaum jemand, da bin ich mir sicher.

    so etwas muss vorher entschieden werden und da darf auch kein deletantischer arzt anrufen, sondern es muss ein psychater sein.

    es gibt folgende lösungen für dieses problem:

    a.) die extreme varriante - die notstandslösung aus bulgarien

    jeder mensch der bei einem autounfall stirbt und dessen organe entnommen werden können rettet im schnitt 5-6 leben.

    in bulgarien werden daher nach dem tot die lebensrettenden organe transplantiert völlig egal wer was sagt.
    ich mag diese varriante sehr, weil ich der meinung bin nach dem tot braucht niemand seine organe.
    aber ich weiss auch das die varriante zu radikal ist um sie durchzusetzten und das es andere/mildere wege gibt, welche auch die 13000 menschen retten können die gerade in deutschland vor sich hin krepieren

    b.) die faire varriante - die informationslösung aus Frankreich

    ..im übrigen mein absloluter favorit

    jeder wird 1 mal im leben gefragt ob er seine organe spenden will oder nicht.. man könnte das zum beispiel beim ausstellen des personalausweises machen.
    jeder kann jederzeit seine entscheidung revidieren, aber er muss eine entscheidung treffen: ja oder nein!
    72 Prozent der deutschen sind damit einverstanden das man nach ihrem tot die organe entnimmt, aber nur 13% der deutschen haben das auf einem organspendeausweis festgehalten... man muss die menschen einfach nur fragen das ist alles, dann hat man den grössten teil des problems gelöst

    vorteile dieser varriante:
    -die angehörigen werden nicht(im schocklzustand) belästigt, da der verstorbene seinen willen bereits zu lebzeiten kund getan hat
    -man hat deutlich mehr spender
    -niemand muss einen organspendeausweis mit sich rumschleppen, weder die die ablehnen noch die die zustimmen
    -niemand wird gegen seinen willen transplantiert/nicht transplantiert

    c.) die übliche varriante - die Widerspruchslösung aus Spanien, Belgien, Finnland, Griechenland, Italien, Luxemburg, Östereich, Polen, Russland, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn

    in dieser varriante muss man ausdrücklich einer organentnahme widersprechen, das heisst das prinzip aus deutschland wird umgedreht.
    wenn man also will das seine organe nicht entnommen werden, so muss man einen organspendeausweis mit sich rumtragen auf dem dies steht.
    ..diese methode ist, vorallem im verbund mit anderen maßnahmen recht erfolgreich.
    auch wenn ich sie den andern 2 methoden(vor allem der französischen) nicht vorziehen würde, so ist sie doch bedeutend besser als unsere varriante.
    auch sie würde zu ähnlichen resultaten führen wie die informationslösung.


    kommen wir zu fehler 2

    2. es gibt einen mangel an transplantationsbeauftragten und es fehlt eine koordinierungsstelle für diese.

    spanien ist ein absoluter vorreiter in sachen organspende, hier gibt es zwar einen etwas kleinen prozentsatz an verkehrstoten als in deutschland, trotzdem ist die spenderqoute mit 35/Mio deutlich höher als die in deutschland (14,7/Mio).
    spanienen hat die widerspruchslösung, deutschland die zustimmungslösung, doch das ist nicht der alleinige grund für diesen krassen unterschied.
    spanien hat ein flächendeckendes netz von transplantationsbeauftragten, sowie eine koordinierungsstelle für diese.
    diese beauftragten sind dafür zuständig den bedarf an organen in einem krankenhaus zu ermitteln, die fälle zu betreuen und dafür zu sorgen, das ihr patienten die organe bekommen.
    es sind gut ausgebildete leute, welche sorgsam mit den angehörigen sprechen und welche dafür sorgen das auch wirklich das volle potenzial an organspendern genutzt wird.
    es passiert leider immernoch extrem oft in deutschland, das garnicht ermittelt wird ob ein verkehrstoter organspender ist oder nicht.. dafür fehlen in deutschland einfach die leute.

    in spanien gibt es an jedem krankenhaus mehrere transplantionsbeauftragte und eine gut ausgerüstete koordinierungsstelle.
    in deutschland gibt es, wen es hoch kommt an einem grossen krankenhaus einen transplantationsbeauftragten, welcher oft auf sich allein gestellt ist.

    fehler 3

    3. abgesehn von dialysezentren schwächt es krankenhäuser finanziel wenn sie jemanden erfolgreich ein organ transplantieren.
    die krankenhäuser verdienen bedeutend mehr wenn sie jemanden über längere zeit in der dialyse lassen als wenn sie ihn heilen.
    das muss aufhören, es kann nicht sein das man mehr daran verdient einen menschen leiden und sterben zu lassen als ihn zu heilen.

    vorstellbar wäre hier eine art bonussystem für erfolgreich behandelte patienten.



    soo, kommen wir mal zur bilanz.

    es gibt über 13000 Menschen in deutschland, welche auf ein organ warten.
    der überwiegende teil von ihnen wird sich 5 bis 16 jahre quälen und dann sterben.
    die 13000 sind auf alle alterschichten und bildungsschichten verteilt.
    es sind auch viele hundert kinder dabei.
    diese menschen sind fast alle arbeitslos und beziehen harz 4.
    über 10000 von ihnen sind dialysepatienten.
    eine dialyse kostet durchschnittlich pro jahr 55000 euro.
    das sind bei 10000 patienten 550Millionen euro pro jahr.
    die kosten der restlichen 3000 menschen sind nicht viel geringer.
    hinzu kommt die harz4 unterstützung und der ausfall an steuergeldern, weil diese menschen ja nicht arbeiten.
    auch verdienen sie kein geld, mit welchem sie die binnennachfrage steigern könnten.

    die belastung für deutschland bewegt sich also im milliardenbereich..und warum?

    weil wir lieber 13000 menschen leiden und sterben lassen, als die bevölkerung zu fragen ob sie ihre organe spenden will oder nicht und weil wir kein geld für transplantationsbeauftragte ausgeben wollen, welche sich 100fach rendieren würden.


    ich würde gern eure gefühle/eindrücke/argumente hierzu wissen.
    ich würde gern wissen, was sich ein bundestagsabgeordneter denkt, wenn ich ihm diesen scheiss hier schicke.
    also bitte:schreibt hin wie ihr die sache seht. was denkt ihr euch?

  2. #2

    Re: Organspenderecht

    Original geschrieben von dickerliebhaber43
    hi, hier ist baku.

    einige von euch kennen mich noch als baumschmuser/linke zecke/althruisten.
    wie auch immer ich bin halt politisch extrem links mit helfersyndrom.
    Hab genau soweit gelesen, bin aber trotzdem dafür, dass alle spenden müssen, wenn sies nicht ausdrücklich untersagen (falls hier darum geht)
    Zitat Zitat von Verdammnis Beitrag anzeigen
    "Tut mir Leid, wir vermieten nur an Frauen."
    Warum nicht gleich "Tut mir Leid, wir vermieten nicht an Juden."

  3. #3
    dickerliebhaber43
    Guest
    dann mach dein kreuz bei

    "Ich bin für eine Änderung, aber ich würd nichmal im Traum dafür einen Finger krümmen."

    oder bei "Ich bin ein Troll, holt mich hier raus!"

  4. #4
    Fiends_rule2
    Guest
    Hab dich mit besserer Rechtschreibung in Erinnerung

  5. #5
    n4pjunge
    Guest
    meine ganze Familie hat ne Organspenderkarte (Aufwand = 0) und nen paar Freunde auch. Reicht völlig aus meiner Meinung nach.

  6. #6
    Original geschrieben von dickerliebhaber43
    dann mach dein kreuz bei

    "Ich bin für eine Änderung, aber ich würd nichmal im Traum dafür einen Finger krümmen."

    oder bei "Ich bin ein Troll, holt mich hier raus!"
    Voll nich, vielleicht wähle ich ja dieses Jahr ne Partei die das will.

    Gibts überhaupt eine Partei, die das will?
    Zitat Zitat von Verdammnis Beitrag anzeigen
    "Tut mir Leid, wir vermieten nur an Frauen."
    Warum nicht gleich "Tut mir Leid, wir vermieten nicht an Juden."

  7. #7
    outa
    Guest
    Original geschrieben von Kuesel
    Voll nich, vielleicht wähle ich ja dieses Jahr ne Partei die das will.

    Gibts überhaupt eine Partei, die das will?
    Linke hat glaub ich mal was in der Richtung gemacht

  8. #8
    dickerliebhaber43
    Guest
    linke hatten sich mal dafür eingesetzt, sind aber zu faul/desinterresiert um es weiter zu verfolgen

    spd/cdu/fdp wollen es nicht.. wobei das alles sehr maginal ist 98% der politiker haben sich damit nicht beschäftigt/wollen sich damit nicht beschäftigen.

    die leute die auf organe warten haben halt einfach keine lobby und was noch viel schlimmer ist: sie kämpfen nicht selbst für eine veränderung..zumindest seh ich keine ansätze einer bewegung.

    die einzige grössere vereinigung, der bundesverband niere e.v. erscheint mir unendlich träge.

    @Trancey

    schön das du und deine familie spenden(wirklich ich find das richtig gut), jetzt müsst ihr nurnoch weitere 50000000 deutsche überzeugen und dann reicht es auch meiner meinung nach aus

  9. #9
    Benutzerbild von Onkel_Heinz
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    DD
    Beiträge
    9.283
    das prob is, dass sich die leute nicht mit dem eigenen tod beschäftigen wollen. wenn sie so einen ausweis haben gestehen sie sich selber ein, dass sie sterben können. ich hab nen ausweis. find die franzmann-variante am besten. mach ne petition, meine unterschrift hast du.

  10. #10
    Benutzerbild von Shapy
    Registriert seit
    Okt 2008
    Ort
    Deutschland
    BNet Account
    Shapy
    Beiträge
    3.042
    [x] für frankreichvariante jedoch wird sich das in deutschland eh nich umsetzen.
    Tolle Projekte: --- Gaias Retaliation ORPG ---

    Ich mache gerne Werbung für euere Mappingprojekte !

    reached 1111 posts at 28.02.09 // 20:19
    reached 2222 posts at 28.06.09 // 17:24

    "Freunde halten einen eh nur vom Fernsehen ab" Doug Heffernen

  11. #11
    Pala_
    Guest
    Du sagst es ja selber, Themen, hinter denen keine Lobby steht, werden nicht ausreichend diskutiert. Ich glaube deshalb kaum, dass man so als Einzelner etwas bezwecken kann und deshalb geht mein Vote an die Floskel "Ich bin für eine Änderung, aber ich würd nichmal im Traum dafür einen Finger krümmen.".

    Ich bin auch von der Methode von Frankreich überzeugt, da sie jedem Menschen seine Entscheidungsfreiheit lässt.
    Aber zwecks mangelndem Erfolg würde ich mir da keine Mühen machen.

  12. #12
    Müsste imo einfach nur einer durchboxen und fertig. Verstehe net wo das Prob ist. Wenn Oma auf den Leichenbett liegt, dann sieht doch niemand ob ihr ne Niere fehlt oder net.
    Is mir persöhnlich egal was nach meinen Ableben mit meinen Organen passiert - solange noch genug Asche für ne Seebestatttung da is:=)

    Wie krieg ich am schnellsten so nen Ausweis? Gemeindeamt? Muss zugeben, das ich mich net mit der Thematik großartig beschäftigt habe.

    mfg
    Coruscant
    bewertet meine Maiden Guide: http://warcraft.ingame.de/forum/showthread.php?s=&threadid=184747

    Vom Zeltplatz, Nazipapa zu seinem Sohn: JUnge, der Rote Schirm, der Darf ruhig Kaputtgehn, aber der Braune Schirm, der wird und darf nie kaputt gehn<== So böse stehts um DTL.

    Schon Al Bundi wusste: Wie das menschliche Auge Zeit brauch um sich an die Dunkelheit zu gewöhnen, brauchen Ehemänner Zeit sich an ihre Frauen zu gewöhnen, wenn sie aus der Nacktbar kommen!

    Goatseman: pandabild zeigt, dass man der lagerarbeiter ist, kartoffelschäler oder was weiß ich. ==>OK!?-.-

  13. #13
    outa
    Guest
    http://www.organspende-info.de/extra...spendeausweis/

    hier zum Selbstausdrucken oder kostenlos bestellen. Hab mir auch einen zuschicken lassen, nachdem ich den Thread gelesen habe

  14. #14
    dickerliebhaber43
    Guest
    danke für eure antworten.
    ich werde zuerst ein forum erstellen, dann eine homepage und danach eine pedition verfassen.
    wenn mir jemand dabei helfen will, ist er herzlich eingeladen.
    und bitte votet nicht für die 3te antwort, wenn ihr keine pn schickt.

  15. #15
    Benutzerbild von Onkel_Heinz
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    DD
    Beiträge
    9.283
    ich versteh nur nich was in der dritten möglichkeit mit pn gemeint ist? soll ich dir ne nachricht mit meiner penislänge schicken?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •