Seite 1 von 8 1234 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 117
  1. #1
    oldsch00l
    Guest

    Ausländersituation!

    hallo,

    wie empfindet ihr das mit den Ausländern?

    Findet ihr es toll dass immer mehr rein kommen oda denkt ihr lieber sie sollen doch zuhause bleiben`?

    Fakt ist in keinem anderen Land in Europa sind so viele Ausländer wie in Deutschland und es werden immer mehr.

    Die Schweizer, Schweden, Dänen usw. lassen fast keinen rein.
    Aber wozu auch, wo sie ja eh alle nach Deutschland oda Österreich wollen.

    Ich find es ok dass sie kommen da ich kein Patriot bin, also mein Herz schlägt nicht für meine Heimat, oda für die Geschichte meines Landes.
    Also is mir egal, alt genug bin ich auch schon also muß ich kein türkisch lernen in der Schule wies in manchen Schulklassen schon Brauch ist.

    Das einzige was mich angeht is das fortgehn gefährlicher is seit einigen Jahren. Die haben fast alle Messer dabei und sind im Gegensatz zu uns nicht feig, die traun sich das benutzn, und lachen dann noch.

  2. #2
    Slicuado
    Guest
    wie empfindet ihr das mit den Ausländern? Ich finde es nicht toll, aber was soll man machen? Du könntest versuchen was zu ändern wenn du in der Politik eine hohe Machtstellung hast, aber durch die Demokratie ist es nicht mehr möglich. Und wenn du überhaupt was unternehmen willst, gegen Ausländern, wirst du schon als Nazi hingestellt und dein hohes Amt kannst du vergessen.

    Fakt ist in keinem anderen Land in Europa sind so viele Ausländer wie in Deutschland und es werden immer mehr. Das weiß ich schon seit 2000



    Die Schweizer, Schweden, Dänen usw. lassen fast keinen rein. Diese Länder haben auch kein enormes soziales Netz. Zumindest nicht so wie in Deutschland. Ist doch klar, dass jeder nach Deutschland will wenn du hier alles nachgeworfen kriegst: das Geld kommt vom Staat.


    also muß ich kein türkisch lernen in der Schule wies in manchen Schulklassen schon Brauch ist. Das hat mich ein wenig erstaunt. . .


    Das einzige was mich angeht is das fortgehn gefährlicher is seit einigen Jahren. Wenn du nicht gerade Mitternachts durch die berliner Innenstadt läufst bist du recht sicher.


    Die haben fast alle Messer dabei und sind im Gegensatz zu uns nicht feig, die traun sich das benutzn, und lachen dann noch. Tolle Verallgemeinerung, aber das kann ich so nicht stehen lassen. Also bitte . . . wenn man sowas schreibt. Ich kenne genügend Ausländer bei denen das nicht der Fall ist.

  3. #3
    oldsch00l
    Guest
    darum schrieb ich ja "fast alle".

    also ich kenn 5 jugos recht gut, die gehn imma mit smith and wesson fort. so arg.
    ich mein, sie benutzen sie ja net, sie zeigens nur her indem sie ihre jacke auf die seite geben zum angeben halt, oda wenns probleme haben mit leuten.
    da sinds halt die kings.
    sind freunde von mir die 5 jugos.
    also das taugt mir bei denen net, aber sonst sinds recht cool.
    fragte sie auch schon öfter ob sie keine Angst vor der Polizei haben. Aber die lachen da nur und meinen da passiert eh nix außer dass ihnen die Waffen weg genommen werden und sie ne Geldstrafe zahln müßn. und Geld haben die genug.
    Die fahrn imma andere neue Autos..

  4. #4
    Slicuado
    Guest
    Original geschrieben von oldsch00l
    darum schrieb ich ja "fast alle".

    also ich kenn 5 jugos recht gut, die gehn imma mit smith and wesson fort. so arg.
    ich mein, sie benutzen sie ja net, sie zeigens nur her indem sie ihre jacke auf die seite geben zum angeben halt, oda wenns probleme haben mit leuten.
    da sinds halt die kings.
    sind freunde von mir die 5 jugos.
    also das taugt mir bei denen net, aber sonst sinds recht cool.
    fragte sie auch schon öfter ob sie keine Angst vor der Polizei haben. Aber die lachen da nur und meinen da passiert eh nix außer dass ihnen die Waffen weg genommen werden und sie ne Geldstrafe zahln müßn. und Geld haben die genug.
    Die fahrn imma andere neue Autos..
    Wenn sie sichs leisten können . . . ist doch ihre Sache.

  5. #5
    Original geschrieben von Slicuado





    Das einzige was mich angeht is das fortgehn gefährlicher is seit einigen Jahren. Wenn du nicht gerade Mitternachts durch die berliner Innenstadt läufst bist du recht sicher.

    lol man kann auch miternachts durch "die berliner innenstadt" (als wenn man das hier so klar trennen könnte) laufen ohne angst zu haben.

    rofl

  6. #6
    Moderator
    Bücherforum
    Benutzerbild von ArmyOfMe
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    5.485
    Original geschrieben von DiE]Valhalla[
    lol man kann auch miternachts durch "die berliner innenstadt" (als wenn man das hier so klar trennen könnte) laufen ohne angst zu haben.

    rofl
    Das war ne Anspielung auf den Messerstecher vor ein paar Wochen, wie ich das hier sehe
    You're on your own now
    We won't save you
    Your rescue-squad
    Is too exhausted

    And if you complain once more
    You'll meet an army of me

  7. #7
    oldsch00l
    Guest
    blub

  8. #8
    Alamur
    Guest
    Die Ausländer die hier Arbeit haben können sehr gerne hierbleiben. Wer straffällig wird sollte sofort abgeschoben werden, ohne Kompromisse oder Warnungen.Das selbe mit Langzeitarbeitslosen, die das System ausnutzen.

  9. #9
    Moderator
    Politik- & Geschichtsforum
    Benutzerbild von Trialer
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Jena
    Beiträge
    3.175
    Ich kann dieses Gedankengut von wegen "zu viele Ausländer" nicht ab. Nationen wie England und die USA (übrigens ein reines Einwandererland) haben viel liberalere Einwanderungsgesetze und es geht ihnen gut. Das soziale Netz dort mag zwar nicht ganz so sozial sein, dennoch regt sich dort keiner über "gefährliche" Ausländer auf. Arbeitsplätze etc. nehmen sie auch nicht weg, die Diskussion brauchen wir ja nicht erst zu beginnen... Es mag schon sein, das nicht jeder x-beliebige kommen soll um hier Sozialhilfe zu empfangen, dem ist ja auch nicht so. Die wollen ja arbeiten, im Gegensatz zu einigen Deutschen, wieden 1€-Jobbern...

    Das mit dem gefährlich ist sowieso ein Witz, Nazis sind bei weitem schlimmer!!!

    Um auch mal ein persönliches Erlebnis zu schildern:
    Uns haben abends am Männertag Nazis überfallen, die Russen haben uns dann geholfen...

  10. #10
    Schopentier
    Guest
    stimmt, es ist natürlich viel einfacher, an ne Greencard als einen Asylplatz in Deutschland zu kommen

    Und was den Poster über mir angeht: Da ich mich öfters in deinem Bundesland und vor allem auch im Kreis Magdeburg bewegt habe, kann ich nur sagen, dass ihr gar nicht wisst, was ausländischer Bevölkerungsanteil aussagt. Bei euch sprechen sie absolutes Hochdeutsch, auch in der Öffentlichkeit miteinander, ich habe nie etwas anderes erlebt. Zudem ist der Anteil so gering, dass sie es auch gar nicht anders könnten.Zum Vergleich solltest du vielleicht mal hier in NRW in einer der Pott-Unis sitzen oder mal die Kölner, Düsseldorfer, Duisburger oder generell im Pott ne Innenstadt besichtigen.

  11. #11
    oldsch00l
    Guest
    naja die ausländer die studiern sind aber wohl eh ok und reißen sich zam?

    hm jo in england und amerika möcht ich aber auch nicht leben, da gehts ein wenig anders brutal zu.
    aber bald wirds bei uns auch so sein, mit gangster vierteln usw.
    dauert sicha nimma lang.

  12. #12
    imo sollte man die einwanderung mehr begrenzen, als es im moment getan wird. diese leute kommen meist ohne jegliche sprachkentnisse hier her und können deshalb keine arbeit finden. die eingliederung in die gesellschaft klappt nicht gerade gut (in den meisten fällen), was aber auch an uns liegt. deshalb entstehen schon ghettoähnliche situationen (ist bei uns in der stadt so). viele dieser ausländer sind auf grund fehlender arbeit und zukunftsperspektive gewalttätig oder gesetzbrecherisch. diese rüpel sollte man sowieso sofort abschieben. wer sich nicht benehmen kann, muss gehen. zudem sollte die pflicht eines sprachkurses einführen, damit das sprachproblem wenigstens einigermaßen behoben ist. man sollte auch nur so viele leute "aufnehmen" wie man auch vertragen kann. anfangs beziehen fast alle auländer sozialhilfe und sehr viel kindergeld, weil sie meist so viel nachwuchs haben. das kostet uns (ger) sehr viel geld und belastet den haushalt noch weiter, obwohl er schon desolat ist. deshalb bin ich der ansicht, dass die einwanderung vermindert werden sollte. qualifizierte leute kann man schon eher reinlassen.
    mfg Rambo00Zocker

  13. #13
    oldsch00l
    Guest
    hast recht, es gibt auch viele ausländer die 20 jahre bei uns arbeiten und imma noch nicht gut deutsch können.
    sowas find ich charakterlich mies von denen weil es zeigt wie sehr sie unser land mögen.

  14. #14
    Slicuado
    Guest
    Ich weiß nicht wie es euch geht und ich weiß, dass es komisch und hart klingt, aber solangsam sind mir Nazis sympathischer als Assi-Türken . . . aber da hat jeder eine andere Auffassung und damit bin ich auch ein wenig vorsichtig =)

  15. #15
    Benutzerbild von 911insidejob
    Registriert seit
    Jul 2003
    Ort
    ANYWHERE.
    Beiträge
    891
    Original geschrieben von oldsch00l
    naja die ausländer die studiern sind aber wohl eh ok und reißen sich zam?[...]
    Klar, alle Studenten sind gute Menschen. Irgendwie halte ich positive Vorurteile nicht gerade für besser als negative. Die Kollegen die neulich die Züge hochjagen wollten finde ich jetzt auch weniger gut (ist vielleicht Geschmackssache), und trotzdem waren sie an ner Uni eingeschrieben.

    Original geschrieben von oldsch00l
    aber bald wirds bei uns auch so sein, mit gangster vierteln usw.
    dauert sicha nimma lang.
    Bad Moon Rising.
    ...aber ist doch jetzt auch egal!

Seite 1 von 8 1234 ... LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •