PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Anleitung für Wc3 unter Linux



Killertomate3
10. September 2003, 16:16
Man sollte schauen das man für seine Grafikkarte die 3d-Beschleunigsungsfähigen Treiber installiert hat bei nvidia z. b. auf www.nvidia.de schauen und nach Anleitung installieren.

1. Ihr braucht installierte ALSA-Treiber www.alsa-project.org sucht euch in der Soundliste eure Soundkarte raus und befolgt die Anleitung. Benötigte Packete können dort runtergeladen werden.

2. Ihr braucht installierte MESA-Treiber. Ich empfehle die MESA-Treiber von der Dis. CD zu benutzen. Ihr könnt euch aber auch selber welche (akutellere) im Internet ziehen. Bei mir war es so das einige Grafikbugs in Linux verschwunden waren (bei den Symbolen eigenes Spiel im B.net z. b. war da kein Strich mehr drinnen ...) als bei Windows XP/2000 :)

3. Warcraft III läuft mit wine winex cvs und winex 3.1 (Kaufversion)
Wc3 mit wine zum laufen zu bringen ist am Schwierigsten
Wc3 mit winex cvs zum laufen zu bringen ist etwas Schwieriger und wenn es keinen guten Crack im Internet gibt könnt ihr nicht im B.net spielen weil das Spiel es merken wird das ihr einen Crack als exe benutzt.
Wc3 mit Winex 3.1 (Kaufversion) ist am Besten geeigent da es den Kopierschutz erkennt und ihr damit keine Probleme haben wird auch mit keinen 3. Programmdateien etc ... was ja auch zum ban führen kann

Deswegen werde ich die 3. Methode beschreiben!
1. Methode kann man unter der hp von wine sich genauer anschauen
2. Methode ist sehr gut unter http://holarse.wue.de/index.php?content=warcraft3 zu bewundern!

3. Methode Dazu braucht ihr das kostenpflichte WineX 3.1 von www.transgaming.com es kostet 5 Euro im Monat und kann nur über Kreditkarte bestellt werden. Wenn man kreativ genug ist könnte man Winex auch über andere Wege bekommen.

Also ihr installiert die rpm Datei von Winex 3.1 oder die gepackte Version von Winex 3.1

-Bei rpm Packet gibt ihr: rpm -ivh winex-3-1* ein der Stern steht für den genauen Dateinamen

-Bei der gepackten Version gibt ihr als su jedes Verzeichnis frei mit chmod 777 [Verzeichnis] und schiebt die Dateien mit dem "Explorer" ;) in das Verzeichnis

2

-Ihr müsst Wc3 in Linux installieren wegen der fakereg. Dazu mountet ihr das CD-DVD-Rom-Laufwerk ;) in der ihr die cd von Wc3 Classic habt und installiert es

-mountet nun das CD-DVD-Rom Laufwerk :P wo Wc3 TFT drinne is! und installiert es. Wenn euer Warcraft III sagt Wc3 ist nicht installiert habt ihr wohl die falsche version von Winex gezogen und solltet hier weiter machen http://holarse.wue.de/index.php?content=warcraft3

Er fragt euch ob er Symbole auf euren Desktop machen sollten ihr beantwortet es mit Ja. bei KDE und Nein bei gnome

3.

Bei KDE kann man die parameter ganz einfach editieren indem man mit der rechten Mousetaste auf das Symb. klickt dann suchen nach winex3 wc3 .... da gibt ihr dann folgenden Parameter hinzu -opengl und wenn ihr wollt -window für Fenstermodus
bei Classic und TFT

Bei gnome ist das schon etwas schwieriger weil ich keinen Weg gefunden habe Verknüpfungen einen weiteren parameter hinzuzufügen d. h. selber machen :P
Ihr macht eine Textdatei auf und gibt Folgendes ein:

#!/bin/sh
# Den folgenden Pfad anpassen:
pushd /home/[euerbenutzername]/.transgaming/c_drive/Program\ Files/Warcraft\ III/
winex3 War3.exe -opengl kann man muss man aber nicht! -window
popd

Für TfT

Nun das Symbol suchen das ist im Verzeichnis /home/colamix/.gnome-desktop

Bei Wc3 Vanillia ist es genauso nur mit einem Unterschied in der Textdatei müsst ihr eine andere EXE eingeben:

#!/bin/sh
# Den folgenden Pfad anpassen:
pushd /home/[euerbenutzername]/.transgaming/c_drive/Program\ Files/Warcraft\ III/
winex3 Warcraft\ III.exe -opengl -window
popd

Beide Dateien auf dem Desktop speichern.

So jetzt noch etwas GANZ Wichtiges.

Wenn ihr TFT spielt müsst ihr TFT CD einlegen und wenn ihr Wc3 Classic spiel müsst ihr die CD einlegen, da sonst z. b. im windowed modus ein Quadrat erscheint was man erst in den Prozessen deaktiveren müsste weil winex es nicht selbständig geschlossen hat, außerdem frisst es Systemres.

Bei Fragen einfach unten posten.

Bei erfolgreicher Installation kann man sich dann durchaus auch unter Linux im Vollbild (nur als Beweiß das ich es geschafft habe in -windowed format :) ) im B.net wieder finden das sieht dann nicht anderes wie in Windows aus und Wc3 macht durch Linux auch nicht mehr Spaß. Shoutcasts kann man weiterhin mit xmms verfolgen. Auf maphacks müsst ihr aber leider verzichten ;), da die meisten Maphacks in Visual Basic programmiert worden sind und wine/x das nicht warppen kann. Tja Cheater bleibt bei WinXP ehrliche Spieler gibt es auch in WinXP :) aber werden auch kein Problem mit Linux haben :)

Hier zum Schluß noch ein Bild im B.net unter Linux:
Ach ja nochmal die icons erklärt:

Der Hund ist ein Tiger und ist mein Internet Explorer genannt Mozilla Web Browser ;)
Der Tux (Pinguin) ist mein E-Mail Programm K-Mail :)
Das Taschenmesser ist mein Open Office :)
Die zwei Jungs auf der Console ist meine Console
und Xchat ist mein Irc Programm :)
Und der rote hut steht für Redhat
Die gesamte Oberfläche bekommt ihr wenn ihr red hat 9 Linux installiert.

Ach ja der Screenshot wurde mit Opengl gemacht bei WinXP hatte ich wie gesagt einen Bug bei Custom Game Symbol ob das andere WinXP User auch haben weiß ich nicht.

http://home.cablesurf.de/maddin26/wc3-2.png

Solltet ihr noch mehr fragen haben könnt ihr auch in http://www.linuxforen.de euer Problem bzw. mit Suchfunktion euer Problem schreiben/suchen


#1 edit: Ich hab noch was vergessen. Ihr müsst euch von Blizzard die Windows Updates manuell downloaden. Direkt über das B.net ist es leider noch nicht möglich. Dadurch kann leider die ersten paar Tagen (Wochen :( ) kein Wc3 unter Linux spielen. Ich hoffe das transgaming in Winex 3.2 fixen wird oder es gibt einen Trick von dem ich noch nichts weiß :)

XFreeX
10. September 2003, 19:18
Mein Kompliment!
Danke fuer Deine Muehe.
Ich beschreibe mal demnaechst, wie man ATI Treiber unter Linux vernuenftig installiert, weil dies bei vielen die groesste Huerde sein duerfte.
Ansonsten: :deadtop:

Tyr5
10. September 2003, 19:56
Klasse Sache Killertomate :Orctop:

Eine Kopie existiert nun auch im Tutorialforum, der Thread bleibt hier noch offen um eventuelle Fragen zu klären, also unterlasst Spam jeglicher Art.
Ich werde mir die Freiheit nehmen hier auch gelegentlih drin aufzuräumen.

XFreeX
11. September 2003, 11:45
Einen schoenen guten Tag!

Um die gute Arbeit von Killertomate noch ein wenig fuer die ATI User abzurunden, hier eine kurze Anleitung, wie man unter Mandrake 9.1 und SuSE 8.2 die ATI- Treiber zum laufen bekommt.

SuSE 8.2

1) SuSE ist mit dem mitgelieferten Kernel 2.4.20-athlon beschissen. SuSE hat Kernelpatches eingespielt, bei denen zumindest der ATI Treiber auf meiner Radeon 8500 extrem bescheiden laeuft. Instabil ist gar kein Ausdruck.

1b) Sollte man es trotz meinen Warnungen mit dem mitgelieferten Kernel versuchen wollen, so hat man bei der Installation des Treibers das Problem, dass die Header Dateien der Quellen sich von denen des Kernels unterscheiden. Danke nochmal an SuSE an dieser stelle. Die Kernelmodule werden nicht kompilieren und man wird freundlich darauf hingewiesen, doch ein paar Sym-Links richtig zu setzen.
Loesung:
-mit "su -" als root anmelden.
- cd /use/src/linux
- make cloneconfig
-make dep
-make clean

Danach sollte man das rpm-File installieren koennen und die Kernelmodule sollten kompiliert werden.
Backt man seinen eigenen Kernel hat man dieses Problem nicht.

2) Man backe sich also einen neuen Kernel, das Kernelupdate von SuSE behebt das Problem nicht, weil auch dort die endgeilen SuSE Patches eingespielt wurden. Man zieht sich also bei www.kernel.org die 2.4.22 Sourcen und geht frisch ans Werk. Wie man das bewerkstelligen kann, kann der Anfaenger hier (http://www.linuxforen.de/forums/showthread.php?threadid=20583) nachlesen.

3) So, der Kernel ist mit AGPGART Unterstuetzung gebaut, installiert und bootet ohne nennenswerte Kernelpanic. Man zieht sich nun den folgenden Treiber herunter: http://www2.ati.com/drivers/firegl/fglrx-glc22-4.3.0-3.2.5.i586.rpm

4) Anmelden als root. Ab ins Verzeichnis, in welches man das rpm-File gespeichert hat.

5) rpm -Uvh fglrx-glc22-4.3.0-3.2.5.i586.rpm

Die Kernelmodule werden nun kompiliert und installiert.

Danach ein fglrxconfig ausfuehren und die Sache konfigurieren. An dieser Stelle ist zu sagen, dass man spaetestens ab jetzt nicht mehr Sax2 benuzten sollte, weil dies die Config-Datei wieder schoen ueberschreibt.
Unter SuSE hat man nach einem Reboot das Problem, dass das AGPGART-Modul nicht geladen wird, wenn der Rechner frisch bootet.
Entweder man startet es immer von Hand, oder traegt folgende Zeile in die /etc/init.d/boot.local-Datei ein:

/sbin/insmod agpgart

Dann den X-Server neu starten mit CTRL+ALT+BACKSPACE

et Voila, man erfreut sich an Hardwarebeschleunigung unter Linux.

Mandrake 9.1

Man geht genau so vor wie unter SuSE, nur dass man keinen kernel backen und nicht das AGPGART-Modul von Hand laden muss.

Wie ueberuefe ich, ob die Module geladen wurden?

als root in einer shell folgendes eintippen

lsmod
Es erscheint eine Liste der aktuell geladenen Kernelmodule, in welcher man sowohl das Modul "fglrx" als auch das Modul "agpgart" finden sollte.

Sollten noch Fragen bestehen, dann haut rein und postet sie...aber wohl nicht in diesen Thread.

Gruss und viel Erfolg, Stefan

cart
11. September 2003, 11:50
hmm ich mach mal copy+paste ins tutorial forum @ stefan :)

XFreeX
11. September 2003, 11:51
Ich hab noch ein paar kleine Schnitzer rausgeholt...nun kannste pasten, Moritz.

Gruss, Stefan

cart
13. September 2003, 18:03
ok! dann mach ich das jetzt mal :p

Matsch-Spawnie
18. September 2003, 01:22
yeah thx wird morgen erstma probiert - och mist is schon morgen na dann heute abend ^^

Topmania
21. September 2003, 17:42
also bei mir hat alles geklappt
alles installieren und opengl und bla bla

NUR!!!

no videos (is ja net schlimm, würd nur gern wissen woran das liegt)
UND DAS RUKELT DERMAßEN!!! man man das nicht spielen.

Frage: ich hab den Generic GeForce Ti4200 (=meine karte)Grakatreiber von RedHat 9

sollte ich den mit der .run datei von nvidia.de verwenden?

EDIT://

das prob oben habe ich hinbekommen nur:

Warcraft 3 tft - absturz in Linux

also ich hab neuen nvidia-treiber installed und alles läuft nur=

wc3 / tft kann ich nur 800*600*16 spielen, sobald ich die auflösung verändere wird das BILD XTREM GROß! und ich kann keine menus mehr betätigen in wc 3

UND

nach ein paar minuten (egal WO ich mich IN wciii befinde)
hängt sich mein rechner auf, die tastatur fängt an zu blinken und mein pc rebootet ohne jedlichen befehl, woran liegts?

ich hab nen Athlon Thunderbird K7 1000
GeForce Ti42000
Via Chipsatz auf nem noname motherboard
ide festplatte
ide cdrom

danke schon mal im vorraus

Killertomate3
21. September 2003, 21:15
Also ich würd mal auf Speicherfehler tippen was das rebooten anbelangt mal checken lassen. Was das Auflöseproblem betrifft würd ich sagen das du das spiel ohne den parameter -window starten solltest ich denke dann müsste keine Probleme geben.

Topmania
22. September 2003, 15:05
Auflöseproblem= behoben, in window mode musste ich es einstellen ( im fullscreen blieb der hängen!)

und jez funzt es auch im FUllscreen

Absturz=
also meine Tastatur blinkt ja, hat das unter Linux irgendeine Bedeutung?
mein pc fährt ja einfach runter, kann das mit einer nicht richtig eingestellten SWAP-Partition zusammenhängen??

noch ne Frage:

Laufen außer DirectX-Spiele (muss ich DirectX eingentlich installieren??) auch PRogramme wie MS-Office darauf oder TV-Genial oder Trillian? mit wine oder mit winex? (ich weiss es gibt alternativen, ich möchte aber halt wissen ob dies möglich ist)

EDIT:// wie überprüfe ich den speicher?

Killertomate3
25. September 2003, 07:04
Ja aber dann musst du wine benutzen winex ist nur für Spiele da.

smoke4
28. September 2003, 00:50
Original geschrieben von Topmania
Laufen außer DirectX-Spiele (muss ich DirectX eingentlich installieren??) auch PRogramme wie MS-Office darauf oder TV-Genial oder Trillian? mit wine oder mit winex? (ich weiss es gibt alternativen, ich möchte aber halt wissen ob dies möglich ist)

EDIT:// wie überprüfe ich den speicher?

ja - office: http://openoffice.org
trillian: http://gaim.sf.net oder http://kopete.sf.net



Absturz=
also meine Tastatur blinkt ja, hat das unter Linux irgendeine Bedeutung?
mein pc fährt ja einfach runter, kann das mit einer nicht richtig eingestellten SWAP-Partition zusammenhängen??

blinkt? keine ahnung ... das rückverfolgen von fehlern unter linux isn bissl komplexer als das klassische tastatur blinkt/blinkt nicht problem. wenn du meinst das du caps lock an und ausknipsen kannst, hat sich einfach Xfree aufgehängt. du kannst aber mit alt + f1/f2/f3 etc. ohne weiteres auf eine virtuelle text-konsole schalten, von der aus du dann deinen rechner in altbekannter windows manier mit strg+alt+entf neustarten kannst.
wenn die swap partition nicht richtig eingestellt ist kann das schon ein problem sein.

am besten klappst du die anleitung von deiner distribution auf und liest das durch. wenn dir das zuviel arbeit ist siehe ganz unten >>>>


EDIT:// wie überprüfe ich den speicher?

htttp://memtest86.com

und insgesamt:

wenn du eine zu kurze aufmerksamkeitsspanne hast um ein einigermaßen rechtschreibfehlerfreies posting inklusive grammatikalisch korrekter sätze abzuliefern vergiss mal linux und kauf dir ne x-box zum spielen :OrcP:

Killertomate3
28. Oktober 2003, 03:41
@Topmania

Trillian kann man mit Crossover zum laufen bringen.

Crossover "Kaufversion" von wine ist auf Officeanwendungen und Webbrowserplugins ausgelegt. Crossover Plugin 2.1 kann Trillian unter Linux zum starten bringen.

Ich empfehle folgendes System für Warcraft III TFT unter Linux:
(volle Details)

CPU: 1 GHZ AMD, INTEL Pentium u. Celeron
RAM: 512 DDR RAM (wenn viele Hintergrundanwendungen bisschen mehr)
Grafikkarte: GF3 aufwärts oder ATI
Maus: USB-Maus (werden fast alle erkannt)
Festplattenspeicher so wie unter Windows
Meine Tastatur machte Probleme bei Mandrake 9.1 warum weiß ich nicht

Und immer schön Up to Date bleiben mit eurer Distribution

Außerdem noch ganz viel Geduld und Durchhaltevermögen

matsch.Tux
04. Dezember 2003, 09:46
mandrake 9.2 läuft bei mir genausogut wie unter win :) wichtig scheint zu sein, daß man alsa benutzt, alle andren sound ausgaben führen bei mir zu extremen rucklern

ZBeeblebrox
24. Februar 2004, 19:47
Also, ich habe SuSE 9.0 und Winerack (SuSE Sonderausgabe von CrossOver und TransGaming) und da läuft alles außer dem WE. Installation wie beim Zauberer von OZ: "Folge dem gelben Steinweg..", äh, den Anweisungen auf dem Bildschirm.

System: Athlon 2,4+; POV Grafikkarte (nVidia GeForce4); Yakumo 17"-LCD.

Läuft unter Linux sauberer als unter W2K auf derselben Maschine. Sound wurde auch besser.

Brauche W2k nur noch zum Editieren.

Death-in-Fire
18. März 2004, 22:28
naja, mein windows spackt wie immer hart ab und muckt nur rum! deswegen wollte ich auch mal suse 9.0 ausprobieren! ist es zu empfehlen oder lieber ein anderes linux? und wie siehts da im allgemeinen wegen netzwerk und spielen aus?

ZBeeblebrox
20. März 2004, 11:37
Kann man nicht allgemein sagen, da es immer von der Hardware abhängt.
SuSE läuft bei mir seit 7.2 problemlos auf verschiedenen Rechnern.
Red Hat 8.0 und Mandrake 9.2 kann ich nicht mal installieren.
Die aktuelle Knoppix (c't 4/2004) hat auch Probleme.

Netzwerk ist kein Problem aber Spiele sind kritisch. Bei TransGaming (siehe weiter oben) findest du Hinweise, welche Spiele wie gut unterstützt werden.
Ansonsten müsste ich mich auch mal endlich mit Wine beschäftigen.:doh:

Killertomate3
26. März 2004, 02:12
Also generell läuft Linux sehr gut. Das einzigste Problem bei Linux sind die Soundtreiber/bzw. Softwaremixing. Wer sich unter Linux traut sollte sich ne gute Creative Labs Soundkarte kaufen.

McCoy2
30. März 2004, 01:20
Killertomate hat dich Creative bezahlt um das zu sagen?

XMagic_inaktiv
11. Mai 2004, 21:18
wie siehts bei euch mit 1.15 aus :(?
bei mir ruckelts voll

Killertomate3
16. Juni 2004, 13:11
Wenn es bei dir so ruckelt hast du warscheinlich den opengl Modus nicht aktiviert da d3d Unterstützung unter winex3 sehr bescheiden ist.
Du aktivierst es so:

winex3 War3.exe -opengl

ZeroCool[DDU]
18. August 2004, 15:00
Hi

Also ich wollte, dann auch mal Linux ausprobieren und bin jetzt dabei Warcraft zu installieren, doch immer wenn ich es installieren will kommt die Meldung:

"Windows 95 wird von Warcraft III NICHT UNSTERSTÜTZT"

Kann mir wer da noch weiterhelfen ?

Gruss Basti

Killertomate3
14. September 2004, 00:52
Original geschrieben von ZeroCool[DDU]
Hi

Also ich wollte, dann auch mal Linux ausprobieren und bin jetzt dabei Warcraft zu installieren, doch immer wenn ich es installieren will kommt die Meldung:

"Windows 95 wird von Warcraft III NICHT UNSTERSTÜTZT"

Kann mir wer da noch weiterhelfen ?

Gruss Basti

Du hast dein WineX Cvar bzw Wine nicht richtig konfiguriert.
Benutzte die WineX 3 oder höher.

ZwiebacKraspleR
29. März 2005, 12:46
2. Methode ist sehr gut unter http://holarse.wue.de/index.php?content=warcraft3 zu bewundern!


Die Seite ist down ...:)
Wär nett, wenn das noch einmal jemand finden würde oder so :)

Dankeschön ;)

JoDokus
14. April 2005, 16:56
ich hab wc3 mit wine installiert, aber er gibt mir immer die fehlermeldung, dass ich keine cd drin hätte wenn ich wcIII starten will :[

kann mir eienr bitte helfen?