PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : kleine RAM-Lehre fuer alle, RAM Fehler



XFreeX
01. Juni 2003, 10:35
Tag zusammen.

Ich habe heute mal wieder einen Streifzug quer durch alle Ingame Foren gemacht und dabei ist mir eine Sache extrem aufgefallen: Leute haben manchmal recht komische Beschreibungen, wenn es um ihren RAM geht. Ich habe mir gedacht, ich schreibe mal eine kleine RAM-Lehre, welche mit den groebsten Schnitzern hoffentlich aufraeumt.

1. Frage) Ist DDR SDRAM doppelt so schnell wie SDR SDRAM?
Antwort: Nein
Warum?
Erstmal ist zu klaeren was die obigen Beschreibungen bedeuten, viele scheinen es nicht zu wissen.
------------------
DDR= Double Data Rate
SDR=Single Data Rate
SDRAM=Synchronous DRAM
------------------

DDR Technik= 2 fache Uebertragung auf dem Datenbus des Rambausteins, bei ansteigender und abfallender Signalflanke.
SDR Technik= koennt ihr euch denken, einfache Datenuebertragung eben.
Wie der Name schon sagt, wird bei DDR SDRAM auf der Datenleitung eine Datenmenge doppelt so schnell pro Zeiteinheit uebertragen, wie bei SDR SDRAM. Hinzu kommen aber noch Adress und Steuerinformationen, welche aber immer nur auf der steigenden Flanke uebertragen werden koennen. Ist nun auf der ansteigenden Flanke die Uebertragung auf dem Datenbus zu Ende, so koennen konzeptionsbedingt auf dem Adressbus und Steuerbus keine Datenmehr uebertragen werden, weil diese ja nur bei steigender Flanke uebertragen werden koennen, das SIgnal aber abfaellt, das heisst also Wartezeit.
Diese Wartezeit entfaeltt bei doppelt so hoch getaktetem SDR SDRAM (Nochmal zur Wiederholung, es geht um das Thema "Ist DDR SDRAM@133 MHz doppelt so schnell wie SDR SDRAM@133"), schon deswegen kann DDR SDRAM nicht doppelt so schnell sein, wie SDR SDRAM bei der gleichen Taktfrequenz.
Alle Klarheiten beseitigt? Gut, weiter im Text.
----------------------------------------------------------------------------------

2. Frage: Wie schnell ist der Speicher eigentlich getaktet und wie ist das mit der Benennung?
Antwort: Es kommt drauf an :)

Wenn man in die typischen PC-Wichsblaetter schaut, so kann einem manchmal sehr warm ums Herz werden, wenn man die Bezeichnungen fuer Speicher Moduln anschaut. Um in diesen Wald mal ein wenig Licht zu bringen hier einige Bezeichnungen und Fakten.
Man sollte immer zwischen Speicherchips und SPeicher Moduln unterscheiden, denn hier gibt das fuer die Spezifikationen verantwortliche Konsortium JEDEC unterschiedliche Bezeichnungen an.
Spricht man von Speicherchips (das sind die lustigen schwarzen Dingelchen auf den Moduln, die man in das Mainboard bohrt) so benutzt man das das Praefix DDR, so z.B:

DDR333 (Taktfrequenz 166 MHz)
DDR266 (Taktfrequenz 133 MHz)
DDR400 (Taktfrequenz 200 MHz)

Spricht man Speichermoduln, so benutzt man

PC1600
PC2100
PC2700
PC3200

Diese Zahlen sind die Bandbreiten, sprich ein PC1600 DDR SDRAM Modul hat 1600 MB/s oder eben 1,6 GB/s.

Die Bezeichnungen wie PC200 oder PC266 sind von der JEDEC zwar eingefuehrt, aber etwas seltsam definiert worden.

to be continued, ich gehe jetzt essen.

Gruss, Stefan

killerchicken_inaktiv
01. Juni 2003, 20:27
respect!

An alle Anderen: Wenn ihr auch Interesse habt, solche kleinen Nachschlagewerke zu schreiben, nur zu!

Jesus[GA]
01. Juni 2003, 21:58
sehr hilfreich. danke :thumb:

Cel-Athor
03. Juni 2003, 20:36
:thumb:




PS: schiiiiiiieb :D

killerchicken_inaktiv
03. Juni 2003, 21:11
Bevor das Ding hier ungerechtfertigterweise zum Spam-Topic degradiert wird mach ich dicht und sticky

EDIT: Für Erweiterungen des Themas setzt euch bitte mit den Mods in Verbindung, dann wird das hier kurzzeitig wieder auf gemacht. ;)

BlackArchon
14. Juli 2003, 15:58
Arbeitsspeicher: Die Fehlerquelle Nr.1 bei Warcraft. LESEN!!! (http://forum.ingame.de/warcraft/showthread.php?s=&threadid=18605)

~ Abstürze ~ (http://forum.ingame.de/warcraft/showthread.php?s=&threadid=5181)

Evt. Lösung für memory-Error beim Starten (http://forum.ingame.de/warcraft/showthread.php?s=&threadid=34193)

Kleine RAM-Lehre fuer alle (http://forum.ingame.de/warcraft/showthread.php?s=&threadid=33138)

Systemabstürze / Speicher (http://forum.ingame.de/warcraft/showthread.php?s=&threadid=43087)

cart
26. August 2003, 08:38
Da Stefan das so schön geschrieben hat und ich es für wichtig und angebracht halte, quote ich das einfach mal!


Original geschrieben von XFreeX
Tag zusammen.

Ich habe heute mal wieder einen Streifzug quer durch alle Ingame Foren gemacht und dabei ist mir eine Sache extrem aufgefallen: Leute haben manchmal recht komische Beschreibungen, wenn es um ihren RAM geht. Ich habe mir gedacht, ich schreibe mal eine kleine RAM-Lehre, welche mit den groebsten Schnitzern hoffentlich aufraeumt.

1. Frage) Ist DDR SDRAM doppelt so schnell wie SDR SDRAM?
Antwort: Nein
Warum?
Erstmal ist zu klaeren was die obigen Beschreibungen bedeuten, viele scheinen es nicht zu wissen.
------------------
DDR= Double Data Rate
SDR=Single Data Rate
SDRAM=Synchronous DRAM
------------------

DDR Technik= 2 fache Uebertragung auf dem Datenbus des Rambausteins, bei ansteigender und abfallender Signalflanke.
SDR Technik= koennt ihr euch denken, einfache Datenuebertragung eben.
Wie der Name schon sagt, wird bei DDR SDRAM auf der Datenleitung eine Datenmenge doppelt so schnell pro Zeiteinheit uebertragen, wie bei SDR SDRAM. Hinzu kommen aber noch Adress und Steuerinformationen, welche aber immer nur auf der steigenden Flanke uebertragen werden koennen. Ist nun auf der ansteigenden Flanke die Uebertragung auf dem Datenbus zu Ende, so koennen konzeptionsbedingt auf dem Adressbus und Steuerbus keine Datenmehr uebertragen werden, weil diese ja nur bei steigender Flanke uebertragen werden koennen, das SIgnal aber abfaellt, das heisst also Wartezeit.
Diese Wartezeit entfaeltt bei doppelt so hoch getaktetem SDR SDRAM (Nochmal zur Wiederholung, es geht um das Thema "Ist DDR SDRAM@133 MHz doppelt so schnell wie SDR SDRAM@133"), schon deswegen kann DDR SDRAM nicht doppelt so schnell sein, wie SDR SDRAM bei der gleichen Taktfrequenz.
Alle Klarheiten beseitigt? Gut, weiter im Text.
----------------------------------------------------------------------------------

2. Frage: Wie schnell ist der Speicher eigentlich getaktet und wie ist das mit der Benennung?
Antwort: Es kommt drauf an :)

Wenn man in die typischen PC-Wichsblaetter schaut, so kann einem manchmal sehr warm ums Herz werden, wenn man die Bezeichnungen fuer Speicher Moduln anschaut. Um in diesen Wald mal ein wenig Licht zu bringen hier einige Bezeichnungen und Fakten.
Man sollte immer zwischen Speicherchips und SPeicher Moduln unterscheiden, denn hier gibt das fuer die Spezifikationen verantwortliche Konsortium JEDEC unterschiedliche Bezeichnungen an.
Spricht man von Speicherchips (das sind die lustigen schwarzen Dingelchen auf den Moduln, die man in das Mainboard bohrt) so benutzt man das das Praefix DDR, so z.B:

DDR333 (Taktfrequenz 166 MHz)
DDR266 (Taktfrequenz 133 MHz)
DDR400 (Taktfrequenz 200 MHz)

Spricht man Speichermoduln, so benutzt man

PC1600
PC2100
PC2700
PC3200

Diese Zahlen sind die Bandbreiten, sprich ein PC1600 DDR SDRAM Modul hat 1600 MB/s oder eben 1,6 GB/s.

Die Bezeichnungen wie PC200 oder PC266 sind von der JEDEC zwar eingefuehrt, aber etwas seltsam definiert worden.

to be continued, ich gehe jetzt essen.

Gruss, Stefan

Thx @ Stefan ;)