PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Xvid-Codec in VirtualDub



Shiek89
05. Dezember 2009, 17:24
Hey liebe Community,

ich habe im Anfängerguide gelesen, dass man beim Rendern zunächst 'Uncompressed' (benutze Vegas Pro 9.0) anschließend mit VirtualDub (1.9.7) mit dem _Xvid-Codec_ wieder als .avi-Datei rendern soll.
Aber wenn ich unter Video und Compression gehe finde kein Xvid-Codec sondern nur so komische Sachen wie Microsoft RLE oder zweimal den Intel IYUV Codec.
Ich habe bereits versucht den Xvid-Codec aus dem Netz zu laden und zu installieren, aber selbst danach finde ich keine weiteren Codec, also auch nicht den gewünschten Xvid-Codec.
Wo finde ich denn nun den Xvid-Codec in VirtualDub?

Ich kann ja noch eine weitere Frage anschließen:
Wenn ich das Video 'uncompressed' als .avi-Video rendere, dann ist die Qualität sehr gut (sind ja auch pro Minute gut 3 GB), aber wenn man beispielsweise zoomt oder etwas bewegt sich, dann 'krisselt' das Bild so komisch, was sehr unschön aussieht. Habe schon verschiedene Bewegungsunschärfetypen in den Eigenschaften ausprobiert, also von 'Nach Gauss' auf 'Box' oder 'Pyramide', aber auch das ändert nichts.
Kann man da was machen? Oder geht das 'Krisseln' nachdem man es in VirtualDub hatte weg?

Ich danke euch vielmals, wenn ihr mir diese beiden Fragen beantworten könntet!

Schönen Gruß,
Shiek89

Telan
05. Dezember 2009, 17:40
Hast du vielleicht noch andere codecs installiert? manchmal beissen die sich. Ich hatte das problem das er bei mir auch net erschienen ist da ich mkv codecs drauf hatte.
Hab dann erst beide codecs deinstaliert und dann zuerst den xvid raufgehauen. Dann hat er ihn auch erkannt im VirtualDub. Nachträglich den mkv codecs zu installieren ging dann auch.

Zweite frage kann ich dir leider nicht weiter helfen.

RyFridge
05. Dezember 2009, 20:12
Hey :) Also ich habe es bisher IMMER mit diesem tutorial von planet-videos.com gemacht und hinbekommen:
http://planet-movies.com/pv:tutorial-xvid-komprimierung?nav=xvid-komprimierung

Mit den Beweungsfehlern, meinst du da so Streifen? Wäre hilfreich wenn du uns sagst was fürn format du in dein schnittprogramm reingepackt hast. ist das zufällig material von ner kamera? oder sachen die mit fraps aufgenommen sind?

weil dann könnte ich dir passende settings durchgeben damit die 'streifen', wenn das denn der fall ist, verschwinden.

cyaa

Shiek89
06. Dezember 2009, 00:15
Hey,
danke für die Anworten schonmal.

Zu der ersten Antwort:
Ich habe versucht meine installierten Codecs zu finden, aber es war nicht leicht, sie unter 'Programme und Funktion' zu finden (habe Windows Vista 64-bit). Habe letztens Divx-Player mit Codec installiert. Da ist doch auch mkv.-Codec mit drin oder? zumindestens habe ich es erstmal deinstalliert und anschließend xvid-Codec reinstalliert, aber habe im VirtualDub immernoch dieselben Codecs wie am Anfang zur Verfügung...

Zur zweiten Antwort:
Es sind einerseits Fotos von einer Digitalkamera und andererseits mehrere Kurzaufnahmen mit einer Videokamera. Ich will ein Video (Bilder mit Effekten wie Zoom oder Lightrays in Szene setzen; Videoaufnahmen ohne größere Effekte) daraus machen und es mit zwei weiteren Videos auf eine DVD packen, die man auch auf dem Fernseher sehen kann.
Also brauche ich eine gute Auflösung, genügend fps für den Fernseher und soviel Datenmenge, das alle drei Videos auf eine DVD (sind doch häufig 4,7GB?) passt. Wie lang sind die Videos? Die beiden selbstaufgenommenen Videos, wo ich nur Übergänge reinmachen werde, dauern beide knapp unter einer Stunde ungefähr. Die Länge des selbstgemachten Videos mit Bildern und Szenen ist noch nicht so absehbar. Lass es erstmal eine Stunde bis ein einhalb dauern. (Falls es mit einer DVD nicht klappt, ohne dass die Qualität darunter leidet, dann sind 2 DVDs auch okay)

Hoffe das ist detailliert genug, um mir Angaben machen zu können, ich habe mir das Tutorial zu Codecs und Komprimierung durchgelesen (Vielen Dank nochmal dafür!) und habe gesehen, ist nicht so einfach wie ich mir das vorgestellt hatte. Muss man ja doch ein wenig tüfteln, aber ich versuche mein Bestes ;)

Apropos beim Tutorial sind Bilder abgebildet. Und der Typ hat um die 10(!) wenn nicht sogar mehr Codecs in seiner Liste bei Video -> Compression, ich komme noch nichtmal auf 5 und davon ist ein Codec zweimal da und einer is 'Uncompressed'... ich hoffe ihr könnt mir helfen dieses Problem mit VirtualDub aus der Welt zu schaffen!

Bis dann,
Shiek89

€: Ja, ist sind Streifen. :P Aber das Video ist noch 'Uncompressed' aus Vegas, weiß nicht, ob es daran liegen kann. Aber die Streifen treten nur in Bewegung auf.

Dragon_of_Storm
06. Dezember 2009, 17:19
Xvid mit VirtualDub: http://www.youtube.com/watch?v=NyfrZhZk1Zk

Musst nur nen anderen Lame Codec installieren.

Gruß -DoS

Shiek89
06. Dezember 2009, 18:32
So danke für das Tutorial!
Aber genau bei dem Schritt, bei dem er erklärt, dass man auf Sound und Aufnahmegeräte unter Systemsteuerung gehen muss, falls die Codecs nicht angezeigt werden, bleibe ich hängen.
Unter Vista gibt es nur 'Sounds' und selbst darunter gibt es keinen Reiter der 'Hardware' oder sonstiges heißt.
Wie schon im Kommentar bei diesem Tutorial steht (welches vor 9 Monaten geschrieben wurde und immernoch nicht beantwortet...): Wo finde ich das, was er da erklärt mit Codec -> höchte Priorität und weiteres unter Vista?
Und wenn ich den 'Lame Codec' "installiere"(ist nur ein Ordner mit Dateien drin, habe ich unter Programme gepackt), dann sehe ich auch den nicht in VirtualDub...

Dragon_of_Storm
06. Dezember 2009, 21:55
Du kannst auch ruhig du sagen. Ich habe das Tutorial mal gemacht ;) . Ich habe Vista nicht, deswegen kann ich es dir nicht sagen. Allerdings helfe ich dir gerne über TeamViewer und Teamspeak. Ich bin zwar im Moment ziemlich ausgelastet, aber falls ich abends Zeit habe können wir das dann machen.

Wenns wichtig ist morgen von 8:30 bis 9. Ich bitte dich deine ICQ-Nummer mir in einer PM zu hinterlegen und morgen abend online zu sein. Ich werde dich dann wahrscheinlich anschreiben.

Gruß -DoS

Shiek89
11. Januar 2010, 16:44
So die erste Frage wäre geklärt. Mir bleibt aber immernoch die Frage mit den 'Streifen', die bei Bewegung auftreten und wie man sie verhindern kann.

Schönen Gruß,
Shiek89