PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe zum Thema IRC, mIRC, Quakenet, Q-Auth



MasterJM
10. Februar 2009, 21:55
Zum Thema IRC gerade auch zum Programm mIRC kann ich euch folgende Links ans Herz legen:

http://diablo3.ingame.de/community/irc/newbiefaq.php
Guide gerade auch an Neulinge und Ungedulige gerichtet.


Was IRC ist erklärt dieser Wikipedia Artikel ganz gut:
http://de.wikipedia.org/wiki/Internet_Relay_Chat

Die ingame IRC Channel - auch inwarcraft befinden sich alle im Quakenet.
Auf deren Homepage gibt es weitere Hilfe und Anleitungen:
http://www.quakenet.org/

MasterJM
10. Februar 2009, 21:57
1. Teil:


Original geschrieben von Khaldor[iP]
So da ich gestern gemerkt hab dass einige von uns noch nicht wirklich viel über mIRC wissen

(kk ich hab auch kein Plan, aber manches sollte man halt schon wissen ;) ) z.b. wie man

Highlights setzt und was das überhaupt ist bekommt ihr hier mal ne kurze Anleitung wie man

sich im Quakenet authed (könnt ihr dann andern erklären, die meisten von uns sind ja schon

geauthed) und wie man Highlights setzt:


Registrieren
Also als erstes gebt ihr im Channel ein: /msg Q hello "Email" "Email"

Wobei "Email" eure persönliche Emailadresse ist, zum Beispiel:

/msg q hello Khaldor@Inpanic.de Khaldor@Inpanic.de

Daraufhin bekommt ihr ein Passwort an die Email-Adresse geschickt. Damit macht ihr dann

folgendes, ihr gebt im Channel folgende Zeile ein:

Authen
/MSG Q@CServe.quakenet.org AUTH EurenNamen Passwort

In meinem Falle wäre das also:

/MSG Q@CServe.quakenet.org AUTH Khaldor Passwort

Damit ihr das nun nicht jedes Mal wenn ihr neu ins IRC connected von Hand eingeben müsst

gibts das Perform. Das findet ihr unter File -> Options -> Perform
Als erstes klickt ihr da auf 'Enable perform'. Dann auf 'Add' neben Networks und sucht euch

des Quakenet raus (oder einen anderen Server, falls ihr da seid). Dann tragt dort den AUTH

Befehl (/MSG Q@CServe.quakenet.org AUTH EurenNamen Passwort) ein und alle

Channels die ihr joinen wollt (z.B. /join #inpanic), und zwar untereinander.
Wenn ihr den Teil mit dem Network weglasst und euer Perform für alle Networks eintragt,

könntet ihr Probleme bekommen, wenn ihr auf einen anderen Server connected. Denn: Auf

diese Weise wurden die allermeisten Progamer Accs gehackt, wegen fehlendem

Serverspezifischen Perform!

Am sichersten ist folgendes Auth-Perform:
/MSG Q@CServe.quakenet.org AUTH EurenNamen $$?*
/clear

Dadurch müsst ihr zwar jeden mal euer Authpasswort von Hand eingeben, aber dann ist es fast

unmöglich es zu stehlen


Host Verstecken

Da es immer mal wieder n paar Kiddies gibt, die mit Pingfloodern rumspielen, ists ganz

praktisch seinen Host zu verstecken. Dies geht mit dem Usermode +x und wird am besten so ins

Perform geschrieben:

/mode $me +x

Um dieses Feature nutzen zu können müsst ihr geauthed sein!


HIGHTLIGHTS:

Wenn ihr auf ein Wort wie z.b. euren Nick ein Highlight legt bewirkt dass dass ihr eine

Benachrichtigung (ob Visuel oder Akustisch bleibt euch überlassen) bekommt wenn dieses

Wort/der Nick in einem der Channel in denen ihr idlet gesagt wird.

Highlights setzt ihr indem ihr auf: FILES => OPTIONS => HIGHLIGHTS geht.

hier könnt ihr jetzt einstellen auf welche Namen/Wörter ihr ein Highlight wollt und auch die

Sound festlegen die dann ertönen sollen...

Wenn ihr ein Highlight auf $me setzt werdet ihr jedesmal benachrichtig wenn der Nick mit dem

ihr gerade on seit erwähnt wird.

Vergesst nicht, Case sensitive abzuschalten und enable highlighting einzuschalten :)

Nützliche Kleinigkeiten

Timestamp event:
Mit dieser Option wird automatisch die Zeit vor jeder Nachricht angezeigt. Das sieht dann

(je nach Einstellung) so aus:

Ihr findet die Einstellung unter File -> Options -> IRC -> Messages
Dort macht ihr einen Hacken in 'Timestamp Events'. Fehlt noch die Konfiguration in dem Feld

daneben:
[HH:nn:ss] steht für StundenStunden:MinutenMinuten:SekundenSekunden und das ganze noch in

eckigen Klammern, wie oben gezeigt (Großschreibung beachten). Ihr könnt zB Sekunden

weglassen und runde Klammern verwerden.
Wenn man Wert auf ein akribisches chronologisches Log legt kann man noch yyyy bzw yy, mmmm

bzw mm und dd hinzufügen. Dann werden noch zusätzlich die Jahre (y) vier oder zweistellig

angezeigt, die Monate (m) mit ausgeschriebenem Namen (mmmm) oder als Zahl und die Tage.
Beispiel mit '[dd. mmmm yyyy HH:nn:ss]':

MasterJM
10. Februar 2009, 21:58
2. Teil:


Original geschrieben von Khaldor[iP]
Logging:
mIRC bietet die Möglichkeit, das jedes Wort auf eurer Platte gespeichert wird. Ob das nun

praktisch oder nutzlos ist muss jeder selbst wissen, aber für Leute mit schwachem Gedächtnis

(me :)) ists wunderbar.
Dazu geht ihr in File -> Options -> IRC -> Logging
Stellt bei 'Automatically log' 'both' ein und lasst euch am besten die Files nach Tagen

sortieren: [x]Date filenames: By day
Die gespeicherten Logs findet ihr dann in c:/.../mirc/logs, zumindest wenn ihr mIRC

verwendet ;)


Events:
Nervts euch, dass die Channels immer oben blau erscheinen, nur weil einer gepartet (den

Channel verlassen) hat? Wollt ihr, dass die Channels lieber rosa aufleuchten, wenn jemand

was sagt? File -> Options -> Display. Dort könnt ihr die Farben verändern oder ausstellen


DCC send (Files über mIRC versenden und empfangen)
'Filetype ignored'. Wenn ihr das oft lest und nicht weiter wisst seid ihr hier richtig :)
File -> Options -> DCC -> Folders
Stellt dort DCC ignore auf 'disabled' und nehmt den Hacken aus dem Feld darunter: 'Turn

ignore back in /3/ Minutes'!
(Die entsprechenden Ports müssen bei Router/Firewall-Einsatz geforwarded werden! Details

dazu im Router-Tutorial!)


Serverfenster
Wird euer Serverfenster die ganze Zeit mit Ping-Pong vollgespammt und kriegt ihr beim

Connecten die elend lange motd (message of the day)?
File -> Options -> IRC -> Options
[x] Skip motd on connect
[x] hide ping? pong! event


Weitere mehr oder weniger nützliche Einstellungen
File -> Options -> IRC
[x] Prefix own messages -> Zeigt euren Nick an wenn ihr was schreibt

[x] Show mode prefix -> Zeigt die Userchannelflags im Chat an, zB "[13:39:26]

<@Morgana[zzZZzz]> zu hülf ^^"
Im Chat natürlich nicht rot :)

[x] Use short joins/parts -> Versteckt die Adresse (nick!ident@host) des joinenden Users

[x] Show addresses -> zeigt beim joinen/parten die Addresse jedes Users, also zB "[13:31:17]

* Joins: schluPP (~T_Schiele@p50839A61.dip.t-dialin.net)"
Praktisch um Leute zu bannen die grade den Channel verlassen haben (das ist auch ein

Beispiel für short joins/parts)

[x] Rejoin Channel when kicked -> Ganz praktisch gegen funkicks :)

[x] Rejoin Channels on connect -> Praktisch bei Discs

[x] Keep Channels open -> wenn ihr gebanned oder gedisced wurdet werden die Channels nicht

geschlossen sondern sind noch sichtbar


Channelmodes die nicht über das Menü zugänglich sind [i](Falgs können nur von

Half-Ops und Ops gesetzt werden!)
/mode #channel +c bzw -c
Verhindert farbiges Schreiben im Channel.

/mode #channel +C bzw -C
Verhindert sämtliche CTCP-Events (ping, finger usw)

Richtiges Bannen
(nick!ident@host)
Verwendet bitte nicht einfach Rechtsklick -> Ban. So ein Ban ist extrem einfach zu umgehen,

er ist nämlich nur IP basiert.
Setzt stattdessen einen Ban auf den Nick unter zusätzlicher Beachtung des Providers. Und das

funktioniert folgendermaßen:

Als erstes brauchen wir einen bösen Buben. Ich nehm jetzt einfach mal irgendwen, zB

Merlin[iP].

Nehmen wir also an Merlin baut grade scheiße im Channel und wir wollen ihn bannen. Dazu

whoisen wir ihn erstmal, das geht mit Rechtsklick -> whois oder mit /whois NICK. Ergebnis:


Ich hab den Teil der uns interessiert mal rot markiert. Und nun setzen wir den Ban

folgendermaßen:

/mode #channel +b

*!*MadMerlin@*.dip.t

-dialin.net
Das ist nun ein sogenannter permanenter Ban (wobei man den auch umgehen kann)

Erklärung:
*! bedeutet, dass es egal ist, wie der Nick ist.

*MadMerlin ist der eingetragene ident. (Wenn eine ~ vor dem Ident steht,

heisst dass, dass der User keinen Ident-Response abgegeben hat beim connecten. Das kann

mehrere Gründe haben. Z.B. dass er den Port 113 nicht geforwarded hat, oder seinen

Identserver in mIRC deaktiviert hat. Damit der User seinen Ban dann auch behält, wird vor

dem Ident ein * eingefügt.)

* (hier Ersatz für: p508BE9BC) ist die 'verschlüsselte IP'. Die wollen

wir nicht im Ban haben, da sie sich ja immer ändert. Mit * umgehen wir das.

.dip.t-dialin.net zeigt den Provider an. Es ist unwahrscheinlich, dass

unser gebannter nur wegen nem IRC Ban den Provider wechselt, also ist das ein kleiner Schutz

davor, dass versehentlich zu viele Leute gebanned werden.


MFG Khaldor, edited by Sept!c

korrigiert und überarbeitet von cart.

P.S.: Bei Fragen/Problemen meldet euch im Quakenet Channel: #technikforum oder im

Support-Forum

MasterJM
10. Februar 2009, 21:59
1. Teil:


Original geschrieben von SEPT!C
Die meisten Tipps in diesem Post beziehen sich auf mIRC (www.mirc.com)

So da ich gestern gemerkt hab dass einige von uns noch nicht wirklich viel über IRC wissen (kk ich hab auch kein Plan [<-- Das is von Khalli :D], aber manches sollte man halt schon wissen ;) ) z.b. wie man Highlights setzt und was das überhaupt ist bekommt ihr hier mal ne kurze anleitung wie man sich authed (könnt ihr dann andern erklären, die meisten von uns sind ja schon geauthed) und wie man highlights setzt:

Authen

Also als erstes gebt ihr im Channel ein: /msg Q hello "Email" "Email"

Wobei "Email" eure persönliche Emailadresse ist, zum Beispiel:

/msg q hello Khaldor@Inpanic.de Khaldor@Inpanic.de

Daraufhin bekommt ihr ein Passwort an die Email-Adresse geschickt. Damit macht ihr dann folgendes, ihr gebt im Channel folgende Zeile ein:

/MSG Q@CServe.quakenet.org AUTH "EurenNamen" "Passwort"

In meinem Falle wäre das also:

/MSG Q@CServe.quakenet.org AUTH "Khaldor" "Mein Passwort"

Damit ihr das nun nicht jedes Mal wenn ihr neu ins IRC connected von Hand eingeben müsst gibts das Perform. Das findet ihr unter File -> Options -> Perform
Als erstes klickt ihr da auf 'enable perform'. Dann auf 'add' neben Networks und sucht euch des Quakenet raus (oder einen anderen Server, falls ihr da seid). Dann tragt dort den AUTH Befehl (/MSG Q@CServe.quakenet.org AUTH "EurenNamen" "Passwort") ein und alle Channels die ihr joinen wollt (/join #inpanic), und zwar untereinander.
Wenn ihr den Teil mit dem Network weglasst und euer Perform für alle Networks eintragt, könntet ihr Probleme bekommen, wenn ihr auf einen anderen Server connected. Denn: Auf diese Weise wurden die allermeisten Progamer Accs gehackt, wegen fehlendem Serverspezifischen Perform!

Am sichersten ist folgendes Auth-Perform:
/MSG Q@CServe.quakenet.org AUTH "EurenNamen" $$?*
/clear

Dadurch müsst ihr zwar jeden mal euer Authpasswort von Hand eingeben, aber dann ist es fast unmöglich es zu stehlen


IP Verstecken

Da es immer mal wieder n paar Kiddies gibt, die mit Pingfloodern rumspielen, ists ganz praktisch seine IP zu verstecken. Dies geht mit dem Usermode +x und wird am besten so ins Perform geschrieben:

/mode $me +x

Um dieses Feature nutzen zu können müsst ihr geauthed sein


HIGHTLIGHTS:

Wenn ihr auf ein Wort wie z.b. euren Nick ein Highlight legt bewirkt dass dass ihr eine Benachrichtigung (ob Visuel oder Akustisch bleibt euch überlassen) bekommt wenn dieses Wort/der Nick in einem der Channel in denen ihr idlet gesagt wird.

Highlights setzt ihr indem ihr auf: FILES => OPTIONS => HIGHLIGHTS geht.

hier könnt ihr jetzt einstellen auf welche Namen/Wörter ihr ein Highlight wollt und auch die Sound festlegen die dann ertönen sollen...

Wenn ihr ein Highlight auf $ME setzt werdet ihr jedesmal benachrichtig wenn der Nick mit dem ihr gerade on seit erwähnt wird.

Vergesst nicht, Case sensitive abzuschalten und enable highlighting einzuschalten :)

Nützliche Kleinigkeiten

Timestamp event:
Mit dieser Option wird automatisch die Zeit vor jeder Nachricht angezeigt. Das sieht dann (je nach Einstellung) so aus:

Ihr findet die Einstellung unter File -> Options -> IRC -> Messages
Dort macht ihr einen Hacken in 'Timestamp Events'. Fehlt noch die Konfiguration in dem Feld daneben:
[HH:nn:ss] steht für StundenStunden:MinutenMinuten:SekundenSekunden und das ganze noch in eckigen Klammern, wie oben gezeigt (Großschreibung beachten). Ihr könnt zB Sekunden weglassen und runde Klammern verwerden.
Wenn man Wert auf ein akribisches chronologisches Log legt kann man noch yyyy bzw yy, mmmm bzw mm und dd hinzufügen. Dann werden noch zusätzlich die Jahre (y) vier oder zweistellig angezeigt, die Monate (m) mit ausgeschriebenem Namen (mmmm) oder als Zahl und die Tage.
Beispiel mit '[dd. mmmm yyyy HH:nn:ss]':


Logging:
IRC bietet die Möglichkeit, das jedes Wort auf eurer Platte gespeichert wird. Ob das nun praktisch oder nutzlos ist muss jeder selbst wissen, aber für Leute mit schwachem Gedächtnis (me :)) ists wunderbar.
Dazu geht ihr in File -> Options -> IRC -> Logging
Stellt bei 'Automatically log' 'both' ein und lasst euch am besten die Files nach Tagen sortieren: [x]Date filenames: By day
Die gespeicherten Logs findet ihr dann in c:/.../mirc/logs, zumindest wenn ihr mIRC verwendet ;)

MasterJM
10. Februar 2009, 21:59
2. Teil:


Original geschrieben von SEPT!C
Events:
Nervts euch, dass die Channels immer oben blau erscheinen, nur weil einer gepartet (den Channel verlassen) hat? Wollt ihr, dass die Channels lieber rosa aufleuchten, wenn jemand was sagt? File -> Options -> Display. Dort könnt ihr die Farben verändern oder ausstellen


DCC send (Files über mIRC versenden und empfangen)
'Filetype ignored'. Wenn ihr das oft lest und nicht weiter wisst seid ihr hier richtig :)
File -> Options -> DCC -> Folders
Stellt dort DCC ignore auf 'disabled' und nehmt den Hacken aus dem Feld darunter: 'Turn ignore back in /3/ Minutes'!


Serverfenster
Wird euer Serverfenster die ganze Zeit mit Ping-Pong vollgespammt und kriegt ihr beim Connecten die elend lange motd (message of the day)?
File -> Options -> IRC -> Options
[x] Skip motd on connect
[x] hide ping? pong! event


Weitere mehr oder weniger nützliche Einstellungen
File -> Options -> IRC
[x] Prefix own messages -> Zeigt euren Nick an wenn ihr was schreibt

[x] Show mode prefix -> Zeigt die Userchannelflags im Chat an, zB "[13:39:26] <@Morgana[zzZZzz]> zu hülf ^^"
Im Chat natürlich nicht rot :)

[x] Use short joins/parts -> Spammt euch den Channel nicht mehr ganz so zu wenn jemand joint oder leavet

[x] Show addresses -> zeigt beim joinen/parten die Addresse jedes Users, also zB "[13:31:17] * Joins: schluPP[iP] (~T_Schiele@p50839A61.dip.t-dialin.net)"
Praktisch um Leute zu bannen die grade den Channel verlassen haben (das ist auch ein Beispiel für short joins/parts)

[x] Rejoin Channel when kicked -> Ganz praktisch gegen funkicks :)

[x] Rejoin Channels on connect -> Praktisch bei Discs

[x] Keep Channels open -> wenn ihr gebanned oder gedisced wurdet werden die Channels nicht geschlossen sondern sind noch sichtbar

Normale Channelmodes und ihre Funktion
+b (ban, siehe bannen)
+i (invite only. Channel nur noch mit Einladung betretbar [/invite USERNAME #CHANNEL] )
+k [password] (Password. Channel nur noch mit Password betretbar [/join #CHANNEL PASSWORD])
+l [Zahl] (maximal erlaubte Userzahl im Channel)
+m (nur noch opped und voiced [@,+] User können chatten. Gut gegen flooding)
+n (keine externen Channelmessages. Pflichtmode)
+s (Channel unsichtbar im WHOIS)
+t (Nur opped [@] User können das Topic ändern)


Channelmodes die nicht über das Menü zugänglich sind
/mode #channel +c
bzw
/mode #channel -c
Verhindert farbiges Schreiben im Channel. Operator ist nötig um diese Flag setzen zu können

Weitere:
+C (verhindert Channelweites CTCP. Sollte immer gesetzt werden)
+N (verhinder Channelweite Notices)
+u (Unterdrückt Quitmessages)
+D/d (Neue User die den Channel joinen sind unsichtbar, bis sie etwas sagen. Nur sinnvoll bei Channels mit mehreren tausend Usern. +d wird vom Server gesetzt, um anzuzeigen, dass sich noch unsichtbare User im Channel befinden)
+r (lässt nur noch geauthte User joinen)

Usermodes
Im Gegensatz zu Channelmodes (die in Channels gesetzt werden), werden Usermodes für einen selbst gesetzt.
/mode Meinnick +-mode

+d (Deaf. Channel Notices und Messages werden nicht mehr empfangen)
+i (Invisible, begrenzt, nicht in Channels und nicht in direkten WHOIS)
+R (man kann nur noch Nachrichten von geauthten Usern empfangen, nützlich wenn man zugespammt wird)
+w (man empfängt Walluser Msges von IRC Ops)
+x (siehe "IP verstecken")


Richtiges Bannen
Verwendet bitte nicht einfach Rechtsklick -> Ban. So ein Ban ist extrem einfach zu umgehen, er ist nämlich nur IP basiert.
Setzt stattdessen einen Ban auf den Nick unter zusätzlicher Beachtung des Providers. Und das funktioniert folgendermaßen:

Als erstes brauchen wir einen bösen Buben. Ich nehm jetzt einfach mal irgendwen, zB Merlin[iP].

Nehmen wir also an Merlin baut grade scheiße im Channel und wir wollen ihn bannen. Dazu whoisen wir ihn erstmal, das geht mit Rechtsklick -> whois oder mit /whois NICK. Ergebnis:


Ich hab den Teil der uns interessiert mal rot markiert. Und nun setzen wir den Ban folgendermaßen:

/mode #channel +b *!*MadMerlin@*.dip.t-dialin.net
Das ist nun ein sogenannter permanenter Ban (wobei man den auch umgehen kann)
Erklärung:
MadMerlin ist der in seinem IRC eingetragene Name.

*!* bedeutet, dass es egal ist, ob noch etwas davor steht (wenn zB noch jemand zum IRC connected, der ebenfalls MadMerlin als Name hat, macht IRC ~MadMerlin draus)

p508BE9BC ist die verschlüsselte IP. Die wollen wir nicht im Ban haben, da sie sich ja immer ändert. Mit * umgehen wir das.

.dip.t-dialin.net zeigt den Provider an. Es ist unwahrscheinlich, dass unser gebannter nur wegen nem IRC Ban den Provider wechselt, also ist das ein kleiner Schutz davor, dass versehentlich zu viele Leute gebanned werden.


Noch Fragen? /query Septic :)


MFG Khaldor, edited by Sept!c