PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Ich will auch mal ein Movie machen, weiss aber nicht wie" - der Anfängerguide



sXsHannes
19. September 2008, 23:52
Jipikaio
Mir ist aufgefallen, das in letzter Zeit bzw allgemein oft immer wieder die gleichen Fragen auftauchen und sich Fehler allg. oft wiederholen, daher hier mal ein kleiner Grundsätzlicher Anfängerguide bzw. eine Art Checkliste mit Tipps.

1. Die Idee:

Wenn ihr ein Movie machen wollt, müsst ihr euch erstmal übrlegen worum es geht. Es ist ratsam zumindest eine Gundidee oder ein Thema im Kopf zu haben bevor ihr anfangt. Wenn ihr zB Ein Clanmovie machen wollt, solltet ihr ein Bindeglied bzw ein Thema (das kann zB eine besondere Eigenschaft euren Clans sein [ z.B. "Cold Gaming" - rein fiktiv- kann man gut mit einer kalten Grundatmosphäre unterlegen ]) haben, das dem Video eine Grundstimmung bzw einen Widererkennungswert sichert. Sonst wirkt das Movie schnell zusammengestöpselt und uneinheitlich.

Das kann man mit verschiedenen Dingen umsetzen, man sollte beispielsweise nicht mehr als 2-3 Fonts (Schriftarten) benutzen,zB eine für den Titel, eine für andere Schriften und evt noch eine für die Playerbar (Anzeige des Spielernamens).
Die Fonts sollten auch grob zum Thema passen (oder neutral sein), bei einem Movie mit einem High-tech Thema einen mittelalterlichen Font zu benutzen wirkt einfach fehl am Platz.
Man sollte auch was farbfilter angeht nicht völlig wüst mit jeglichen Farben seine Szenen verzieren. Wenn erst ein Farbfilter in knalligem Rot und dann einer in einem angegrauten Blau kommt, dann eine Schwarz-Weiss Szene mit hohem Kontrast, wirkt das einfach unpassend und uneinheitlich.

Es gibt viele Beispiele, wo das gut gemacht wurde, zB "Frozen 2", bei dem sehr konsequent mit blauen Farbfiltern gearbeitet wurde um die kalte Atmosphäre auszudrücken, oder "The Darkness Inside", in dem der ganze Stil des Movies sehr "creepig" ist und vaage an einen Horrorfilm erinnert.
Es gibt aber weit mehr Möglichkeiten als die beiden pben angeprochenen auf ein Thema einzugehen, da ist einfach kreativität gefragt.

-> Überlegt euch vorher ein Thema und überlegt wie ihr es umsetzen könnt

1.2 Worauf muss ich bei der Bearbeitung achten?

Es gibt einige Grundregeln, an die sich alle Warcraft-Movies halten sollten.

- Der Border("Rahmen") sollte nicht zu sehen sein, genauso wie die Heroportraits.

- Das Movie sollte auf die Musik abgestimmt sein

- Die Qualität sollte anständig sein -> gute Komprimierung


2. Die Umsetzung
2.1. Was brauche ich? - Die Programme

Was Programme angeht kann ich natürlich nicht auf alle eingehen, ich liste einfach mal auf was von den meisten benutzt wird und gebe meine Tipps.

1. Windows Movie Maker
Standart-Programm zum Filme erstellen, wird bei Windows mitgeliefert. Ist für sehr simple Sachen zu gebrauchen, hat für Warcraft Filme aber eigentlich zu wenige Features.

2. Adobe premiere
Gutes semi-professionelles Video-Bearbeitungsprogramm, das an professionelle Schnittsoftware angelehnt ist. Relativ schwer zu erlernen, wenn man es mal kann hat es aber v.a. im Effekt-Bereich ein paar Vorteile gegenüber Vegas. Würde ich wegen dem anfangs etwas unübersichtlichem Aufbau aber nicht für Anfänger empfehlen.

3. Sony Vegas
Das gängigste Programm wenn es um Gaming Movies geht. Ist einigermassen leicht zu erlernen und hat alle Features die man zum Schneiden so braucht, sowie die wichtigsten Effekte.
Minimal weniger Möglichkeiten als Premiere, macht aber eig keinen großen Unterschied.
Ich werde mich hauptsächlich mit Vegas beschäftigen bzw. Tipps dazu geben.

4. Adobe After Effects
EIn programm speziell für Effekte, das schwer zu erlernen ist, aber mit dem nötigen Know-How beeindruckende Effekte liefert. Für ANfänger nicht geeignet, die Vegas-Effekte reichen erstmal aus.

5. Particle Illusion
Ein programm speziell für Partikeleffekte, d.h. Effekte bei denen Partikel (das Können Kugeln, Vierecke, Kreise usw. sein idR aber kleine Gegenstände) mit einem Emitter ("da wo die Partikel rauskommen) erstellt werden, und die man auf allerlei Möglichkeiten beeinflussen kann, allerdings immer im Kollektiv. Mit Partikel-Effekte kann man zB Feuer, Wasser, Schnee oder Explosionen erstellen.
Leichter als AE da auch einige Presets enthalten sind,aber für Anfänger trotzdem nicht zu empfehlen.

6. Virtual Dub
Ein Programm das idR speziell zum Rendern benutzt wird.

7. Fraps
Sehr wichtiges Programm, das zum Aufnehmen der Szenen benutzt wird. Setzt einen einigermaßen guten PC vorraus und produziert qualitativ hochwertige aber große Dateien, filmt praktisch den Bildschirm ab.
______________________________________________________

2.2 Grundsätzliches zu Vegas, Tipps und Anregungen:
_ _ _ __ _ _ __ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ __ __ _ _ __ _
Aufbau:

Vegas ist recht simpel aufgebaut.

In der Mitte sind die Video und Audiospuren, in die die Clips platziert werden können, links neben den Clips die Einstellungen eben jener.

Oben sind ein paar Werkzeuge und Hilfen, die würde ich alle so lassen wie es voreingestellt ist und die Windows Taskleiste ("File, Edit usw).

Unten links ist eine Art Register (wie eine Mappe) mit verschiedenen "Laschen", unter anderem einem Dateien-Browser ("Explorer") mit dem man seine Dateien aussuchen und per Drag& Drop in die Videospur ziehen kann).

Rechts ist das Preview-Fenster, in dem ihr eure Clips angucken könnt.

Probiert jetzt einfach mal rum, das meiste erklärt sich von selbst.
__ __ __ __ ___ _ __ __ ___ __ __ _ _ _ __ _ __ __

Einige nützliche Tipps zu Vegas, sowie oft gestellte Fragen:

1. Die taste "M": Sehr praktisch um ohne großen Aufwand das Movie auf die Musik abzustimmen. Lasst einfach den Song durchlaufen und drückt immer auf den Beat bzw das Highlight in der Musik das ihr betonen wollt die taste "M". Vegas erstellt dann automatisch einen Marker, mithilfe dessen man seine Movies sehr leicht an die Musik abstimmen kann (Szenenübergänge und die betreffende Aktion sollten "auf den beat" kommen)

2. Wie zoome ich?
Das geht mit der Pan/Crop Funktion. Rechtsklick auf den Clip, dann Video Pan/Crop und es öffnet sich ein Fenster bei dem ihr das Bild kleiner bzw größer ziehen könnt.

3. Wie mache ich einen Border?
Einen schwarzen Border könnt ihr recht simpel machen in dem ihr bei Pan/Crop das Rasterfeld deaktiviert, das die Seitenverhältnisse gleich bleiben lässt. Nun zieht ihr das Bild schmaler, dadurch gibt es oben & unten schwarzen Balken und reguliert das Bild dann noch so, das es in der Mitte ist.
Einen eigenen "Bemalten" oder bearbeiteten Border zu machen ist etwas komplexer, dazu am besten mal das Videotutorial von Nox gucken.

4. Wie mache ich eine Szene langsamer/schneller?
Es gibt zwei möglichkeiten: 1. Wenn man die komplette Szene schneller/langsamer machen will macht man das entweder in den Properties des Clips oder zieht den Clip mit gedrückter Strg Taste auseinander/zusammen.
Wenn man nur einen Teil der Szene schneller/langsamer machen will bzw sich die Stärke der Slow/Fastmotion verändern soll geht das mithilfe der Windows Taskleiste. Clip markieren, Insert -> Video Envelopes -> Event Velocity

5. Wie zerschneide ich einen Clip?
An die Stelle klicken an der der Clip geteilt werden soll und dann "s" dücken.

6. Sin City Effekt
D.h. es ist nurnoch rot zu sehen, der rest schwarz-weiss.
Das geht mithilfe des Color Correctors (Secondary) mit der Voreinstellung "Desaturate all but Reds". Mithilfe eines zweiten Colorcorrectors (sec) und dessen Rotation Hue kann man die sichtbare Farbe auch ändern.

3. Die Komprimierung
Das Video ohne Kompression (Rendereinstellungen "Uncompressed") aus Vegas rausrendern. Dann in Virtual Dub laden, bei Video-> Compression den Xvid Codec auswählen und wieder als avi saven. Die Audiospur kann man auchnoch komprimieren zB mit dem Lame mp3 Codec.












Hab das jetzt alles runtergeschrieben, ist durchaus möglich dass da massig Rechtschreibfehler drin sind, oder ich das ein oder andere vergessen hab, hoffe aber es hilft dem ein oder anderem, werde evt von Zeit zu zeit was adden. Wenn euch irgwas aufgefallen ist was fehlt kopier ichs auch noch rein oder ergänze es.

Hotta47
20. September 2008, 09:31
ERSTER^^


joa, nee, echt gut, weil ich hatte schon öfter vor mal nen wc3 (oder halt Dota-) movie zu machen, könnte mich aber irwie nie dazu durchringen weil ich keine ahnung hatte wie mans am besten macht undd was man alles braucht.
thnx, hoffentlich bekommt man jez nen paar mehr Filme in nächster Zeit hier zu sehen

Scede
20. September 2008, 09:48
Sehr nice :netop: Sollte sticky gemacht werden.
Hoffe, dass es in nächster Zeit viele neue movies von neuen Gesichtern zusehen geben wird :)

btw: Das mit dem "M" klicken hab ich gar nicht gewusst!:eek: Ich hab das immer mühsam von Hand gemacht...:/

Tilbie
27. November 2008, 14:33
Mit "GameCam V2" Kann man auch sehr gut WarCraf 3 Videos aufnehmen und man muss auch nicht gleich das Programm kaufen. Mit der kostenlosen Demo kann man unbegrenzte aufnahmen machen. (Ohne Sound)
Link: www.planetgamecam.com (http://www.planetgamecam.com/)