PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kochen Frauen...



Obnivus
29. Juli 2005, 09:42
besser als Männer?

also in meiner Familie mütterlicherseits, sind meine Oma und Mutter völlig unbegabt. Meine Oma kann nur ein Rezept kochen, ansonsten kann es schonmal passieren, dass die Spiegeleier anbrennen.Achja, trotzdem ist meine Oma die beste der Welt.

In der Regel würde ich allerdings sagen, dass Frauen besser kochen können, bzw. es eher von ihnen erwartet wird und sie so schon unbewusst besser darauf vorbereitet werden.

[E]: was mir gerade aufgefallen ist, dass alle großen Fernsehköche männlich sind.

Reenow-
29. Juli 2005, 10:31
Bei mir in der Familie kann meine Mama ein bisschen besser kochen, mein Papi kann aber dennoch gut kochen.
Mit meiner Oma fangen wir am besten garnicht an, weil die ist > all.

Zu deinem [E]: Früher beim Kochduell auf Vox gabs 2 Frauen und der Rest waren Männer.
Hm.

TheWarlock
29. Juli 2005, 11:05
Original geschrieben von Obnivus
[E]: was mir gerade aufgefallen ist, dass alle großen Fernsehköche männlich sind.

Auch viele chefköche sind männer

Kopfnuss
29. Juli 2005, 12:52
Frauen kochen nur, wenn sie Hausfrauen sind. Sonst ist Koch wohl mehr ein Männerberuf.
Ich & mein Vater > meine Mutter, aber meine Oma kriegen wir nicht, glaub ich.

Loverboy2
29. Juli 2005, 17:13
Ich koche um Welten besser als meine Ma , aber meine Oma owned mich hart.

Obnivus
30. Juli 2005, 01:17
warum können omas so gut kochen und ihre töchter nimmer? emanzipation?

Loverboy2
30. Juli 2005, 09:37
Liegt wohl an der Zeit in der sie aufgewachsen sind veile kinder viel kochen und oft.

Mesarosch
03. August 2005, 07:38
Schau doch mal die ganzen Fernsehköche an.... Witzigmann, Schubeck, Zacherl und co........ alles Männer

Noch Fragen ?

JaDeVin
03. August 2005, 14:03
Das hängt wohl mit der gesellschaftlichen Stellung der Frau in den letzten Jahrhunderten zusammen o.O. Früher galte es als Pflicht, dass Frauen Kochen konnten. Sie lernten es auf der Schule (genauso wie Stricken etc.) - zumindest war des bei Mutter so. Haushalt war die Sache der Frauen. Darum war es eher ne lästige Pflicht für Frauen zu Kochen. Also: sie konnten es zwar, aber die entscheidende Motivation fehlte für "größere Taten". Ich glaube, dass dies immer noch so ist, auch wenn sie das Frauenbild geändert hat. Man sieht ja im Fernsehen auch nur Starköche. Frauen sehen im Kochen nur ein Mittel zum Zweck (also genauso wie uns Männer ..lol..), während Männer das Kochen für ihre "Liebste" zelebrieren möchte.

Soviel von mir ...

Butcher000
04. August 2005, 17:07
[x] Frauen

Meine Oma own3d nunmal auch alles, hm aber mein Vater rult am Herd auch ziemlich ^^, na ich sachmal Frauen...

Gorlerk
06. August 2005, 00:04
koch ist ein typischer maennerberuf der aus dem vorigen jahrhundert übernommen wurde da es früher eine knochenarbeit war die ganze zeit am hammer heißen ofen zu stehen , das konnte keine frau ab ,also sind noch immer die meisten maenner köche weils einfach ein klischee ist wohin gegen die frauen eher in ihrem privat leben kochen weil es ihnen "zugeteilt" wurde

Kopfnuss
06. August 2005, 03:17
Ist immernoch heiß und hart ~~

Gorlerk
06. August 2005, 03:19
ja aber jetzt haste herd und backofen und früher stand man vor ofener flamme und das war nicht so angenehm ~~

Take me ouT
06. August 2005, 03:22
Das ist komisch. Daheim kochen mehr Frauen, aber bei so Sterne Restaurantes sind meistens die Männer vertreten.
Komisch oda?

Kopfnuss
06. August 2005, 10:53
Original geschrieben von Take me ouT
Das ist komisch. Daheim kochen mehr Frauen, aber bei so Sterne Restaurantes sind meistens die Männer vertreten.
Komisch oda?

Nein. Weil Hausfrauen halt Hausfrauen sind und Hausfrauen auch kochen müssen.
GOrlek, ein Ofen kommt von der Hitze her locker an ein Feuer ran. Wenn er nicht sogar wärmer ist.

bloodsoiled
10. August 2005, 22:33
Bei uns in der Familie kochen die Frauen auch besser und vor allem öfter. Mein Vater kann zwar auch kochen, aber meine Mutter und Schwestern sind einfach besser. Von mir fang ich besser gar nicht erst an. :(