PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zwiebelrostbraten ..hmmm...



JaDeVin
18. Juli 2005, 13:34
Hi, dieser Thread isf für alle, die den Zweibelrostbraten so lieben wie ich.

Mit Spätzle, Röstzwiebeln und ner guada Zwiebelsoß, einfach lecker. :love:

Problem ist nur den selber so hinzubekommen, wie er in einem guten Restaurant schmeckt.

Wichtig ist vor allem das Roastbeef einen Tag in Marinade einzulegen, bevor man es in der Pfanne mit den Zwiebeln anbrät. Sonst wird es extrem trocken.

Was noch?

Loverboy2
18. Juli 2005, 15:20
Dazu fällt mir eigentlich nur Blähungen ein:ugly:

Du sagst rostbraten aber es ist roastbeef oder wie?

MysTery2
18. Juli 2005, 20:16
Hm,hab ich im Restaurant noch nie gegessen.Wird dir sicherlich ein anderer Liebhaber beantworten können.

Mochi
18. Juli 2005, 20:43
Hahahaha!!!
*sich die Hände reib*

Zwiebelrostbraten, wird aus Roastbeef gemacht. Das Stück nennt man Roastbeef, daraus werden auch die Rumpsteaks gemacht. Das ist vergleichbar mit dem ausgelösten Kottelettstrang vom Schwein.
Obwohl ich mir nicht vorstellen kann, daß es aus dem roastbeef gemacht wird, sondern eher aus der "hohen Rippe", daß ist sozusagen der Kuhhals- oder wie beim Schwein das Kammstück. Das kommt direkt oben drüber und ist das saftigste und zarteste Stück vom Rind.

Der Trick daran, daß der Braten saftig bleibt, ist: das du ihn im Mittelpunkt auf genau 56 Grad bloß erhitzen darfst. Dafür brauchst du ein Bratenthermometer.

Wie du den genau machst, weiß ich nit, gibt es 1000 verschiedene Rezepte.

Mesarosch
19. Juli 2005, 07:21
Ich frage mich vor allem wie man Zwiebel knusprig bekommt, bei mir werden die irgendwie immer weich !

Loverboy2
19. Juli 2005, 14:43
Mochi... bist du metzger?

Ach und Mochi heisst Reiskuchen.

JaDeVin
19. Juli 2005, 18:20
Original geschrieben von Mochi
.....
Der Trick daran, daß der Braten saftig bleibt, ist: das du ihn im Mittelpunkt auf genau 56 Grad bloß erhitzen darfst. Dafür brauchst du ein Bratenthermometer.

Wie du den genau machst, weiß ich nit, gibt es 1000 verschiedene Rezepte.

Bratenthermometer!? So was gibt es? Oder versuchst du, mich nur zu veräppeln :D Steck man also in die Mitte des Fleisches rein oder?

Loverboy2
19. Juli 2005, 21:46
Ne sowas gibbet wirklich keine Sorge.

Outl4w_NpC
20. Juli 2005, 00:09
Original geschrieben von JaDeVin
Bratenthermometer!? So was gibt es? Oder versuchst du, mich nur zu veräppeln :D Steck man also in die Mitte des Fleisches rein oder?

Stell es dir einfach wie ein Fieberthermometer mit etwas verlängertem "Stiel" vor. :ugly:

Mochi
21. Juli 2005, 20:41
Original geschrieben von Nasser Pudel
Mochi... bist du metzger?

Ach und Mochi heisst Reiskuchen.

Ich bin gelernte Metzgereiverkäuferin. Allergiebedingt mußte ich aber damit aufhören und bin nun "Zwangsvegetarier"- mittlerweile aber überzeugt :-)

ich weiß, Mochi ist Makrobiotischer Reiskuchen ;-) Kommt aber von Mochegiebschen.

Loverboy2
22. Juli 2005, 04:39
Mochi schmeckt am besten angebraten in Nudel Hühnchen Suppe. Nur so als Tipp , scheinbar haben die Frauen wieder Verstärkung bekommen.

Mesarosch
22. Juli 2005, 07:09
hehe die Emanzipation ist auch im Warcraft auf dem Vormarsch !