Protections – Ja/Nein

[nocontentad]

Protections – Ja/Nein


zum Anfang


Vorwort


Was versteht man unter „Protection“ ? – Protection (Abstammend vom englischen „protect“ = „schützen“) bezeichnet das Verändern, bzw. Zerstören gewisser Mapteile, um damit eine erneute ßffnung dieser Map zu unterbinden.


zum Anfang

Pro- oder Contra Protection


Diese Frage beschäftigte uns von Anfang der Hot Topic Woche an, und aus diesem Grunde wurde auch die gesamte Community gefragt: „Was haltet ihr von Map-Protections ?“.
Die Antworten zeigen hierbei eine starke Polarisierung in „Pro“- und „Contra“ Protection. So gaben immerhin 26% aller Befragten an, dass es totaler Blödsinn sei, anderen die Möglichkeit des Lernens aus Triggern zu verwehren, und auch die Anzahl der Leute, die Protections schlichtweg mit Egoismus gleichsetzen kam immerhin auf 12%.
Doch dicht gefolgt in der Gunst der Community ist dies von einem Befürworten von Protection. Nicht weniger als 21% wählten „Sehr praktisch, so kann niemand meine maps als die seinen ausgeben“ und 9% wollen ihre Maps vor Triggerklau schützen.
Leicht überraschend hingegen wissen, beziehungsweise wussten vor dem Hot Topic 20 % nicht einmal was denn Map-Pprotection sei.(Alle Angaben nach dem Stand von 20.6.2004 ~12 Uhr)

Ein ähnliches Ergebniss zeigt auch der Hot-Topic Thread im Forum, sowie die Disskusion, welche Samstag 18:00 stattgefunden hat.

Einige Auszüge und Ideen, welche in der Disskusion zum Gesprächsstoff wurden:

Man könnte sie ja sowas wie unprotected.de vorstellen, wo es alle bekannten WC3 Maps unprotected zum Download gibt


Mich wundert’s eigentlich, daß es noch kein wirkliches Tool gibt, das Maps deprotected.


Eine andere ßberlegung wäre, ob man nicht andere Formen von „Protections“ machen könnte
Oder ob Blizz nicht so etwas in den WE einführen kann
zumindest, daß der Autorname mit einem PW versehen werden kann


Also, große Initiative: ||| Autor-Protection für den WE |||


vielleicht sollte man da auch seinen Namen hinzufügen können, also dann steht [ersteller 1]; modified by [Modifier2]…


aber anders gesehen ist es auch kacke 1000Wintermaul Karten auf der Platte zu haben, die sich nur im Namen unterscheiden :-D


Wenn eine Map geklaut wird und unter anderem Namen verbreitet, dann ist das ja nicht unbedingt nur die Schuld des Diebes. Man kann auch ohne Protections sich dagegen schützen


zum Anfang

Einige der derzeit beliebtesten Protectoren

Extprotect: >Download<<
Heavy Locker: >Download<<


zum Anfang


Unprotection


Alle Maps, welche protected werden, können natürlich auch wieder von diesem „Schutz“ befreit werden. Die Möglichkeiten der Protections und auch die Möglichkeit sie wieder rückgängig zu machen sind in einem Ausführlichen Tutorial erklärt.

Weitere Informationen finden sich hier

Ausserdem möchte ich mich noch im Namen aller Mitarbeiter für den Einsatz zahlreicher User bedanken, welche sich an den Disskussionen im Forum und im IRC beteiligt haben.

zum Anfang

  • 29.07.2008 um 18:45
Buttonsammlung Map Protection

Protections – Ja/Nein

[nocontentad]

Protections – Ja/Nein


zum Anfang


Vorwort


Was versteht man unter „Protection“ ? – Protection (Abstammend vom englischen „protect“ = „schützen“) bezeichnet das Verändern, bzw. Zerstören gewisser Mapteile, um damit eine erneute Öffnung dieser Map zu unterbinden.


zum Anfang

Pro- oder Contra Protection


Diese Frage beschäftigte uns von Anfang der Hot Topic Woche an, und aus diesem Grunde wurde auch die gesamte Community gefragt: „Was haltet ihr von Map-Protections ?“.
Die Antworten zeigen hierbei eine starke Polarisierung in „Pro“- und „Contra“ Protection. So gaben immerhin 26% aller Befragten an, dass es totaler Blödsinn sei, anderen die Möglichkeit des Lernens aus Triggern zu verwehren, und auch die Anzahl der Leute, die Protections schlichtweg mit Egoismus gleichsetzen kam immerhin auf 12%.
Doch dicht gefolgt in der Gunst der Community ist dies von einem Befürworten von Protection. Nicht weniger als 21% wählten „Sehr praktisch, so kann niemand meine maps als die seinen ausgeben“ und 9% wollen ihre Maps vor Triggerklau schützen.
Leicht überraschend hingegen wissen, beziehungsweise wussten vor dem Hot Topic 20 % nicht einmal was denn Map-Pprotection sei.(Alle Angaben nach dem Stand von 20.6.2004 ~12 Uhr)

Ein ähnliches Ergebniss zeigt auch der Hot-Topic Thread im Forum, sowie die Disskusion, welche Samstag 18:00 stattgefunden hat.

Einige Auszüge und Ideen, welche in der Disskusion zum Gesprächsstoff wurden:

Man könnte sie ja sowas wie unprotected.de vorstellen, wo es alle bekannten WC3 Maps unprotected zum Download gibt


Mich wundert’s eigentlich, daß es noch kein wirkliches Tool gibt, das Maps deprotected.


Eine andere Überlegung wäre, ob man nicht andere Formen von „Protections“ machen könnte
Oder ob Blizz nicht so etwas in den WE einführen kann
zumindest, daß der Autorname mit einem PW versehen werden kann


Also, große Initiative: ||| Autor-Protection für den WE |||


vielleicht sollte man da auch seinen Namen hinzufügen können, also dann steht [ersteller 1]; modified by [Modifier2]…


aber anders gesehen ist es auch kacke 1000Wintermaul Karten auf der Platte zu haben, die sich nur im Namen unterscheiden :-D


Wenn eine Map geklaut wird und unter anderem Namen verbreitet, dann ist das ja nicht unbedingt nur die Schuld des Diebes. Man kann auch ohne Protections sich dagegen schützen


zum Anfang

Einige der derzeit beliebtesten Protectoren

Extprotect: >Download<<
Heavy Locker: >Download<<


zum Anfang


Unprotection


Alle Maps, welche protected werden, können natürlich auch wieder von diesem „Schutz“ befreit werden. Die Möglichkeiten der Protections und auch die Möglichkeit sie wieder rückgängig zu machen sind in einem Ausführlichen Tutorial erklärt.

Weitere Informationen finden sich hier

Ausserdem möchte ich mich noch im Namen aller Mitarbeiter für den Einsatz zahlreicher User bedanken, welche sich an den Disskussionen im Forum und im IRC beteiligt haben.

zum Anfang

  • 29.07.2008 um 16:45
Skins und Modelle verwenden Map Protection