Eigener Ladebildschirm im BLP-Format

[nocontentad]

Eigener Ladebildschirm im BLP-Format


zum Anfang


Einleitung

Viele Leute wollen einen eigenen Ladebildschirm für ihre Map. Aber wenn man es nach dem Standardweg macht, also mit Hilfe der Monolith-Map, dann ist er 3MB groß (siehe altes Tutorial). Mit Hilfe dieses Tutorials kann man einen Ladebildschirm mit gleichen Aufwand, vielleicht sogar weniger, machen der bei gleicher Qualität mehr als 85% kleiner ist. Also um die 400KB. Es gibt auch Tools wie Mangos Modeleditor, die einen einen Ladebildschirm machen können, dieser braucht aber 512×512 Texturen(oder andere Quadratische Formate) und zieht sie dann auf 4:3 was unschön, pixelig/schwammig aussieht.

BLP-Dateien kann man aus TGA-Dateien mit Programmen wie z.B. den Warcraft Image Viewer machen. Ich habe in meinem Beispiel den Warcraft 3 Viewer (Download) bei 40 Qualität benutzt(man sieht praktisch keinen Qualitätsverlust). Die TGA-Dateien müssen natürlich 32-Bit haben und unkomprimiert sein.


zum Anfang


Ladebildschirm ohne Spielerladeanzeige

Als erstes erkläre ich den Weg um einen Standardladebilschirm zu importieren. Das Verfahren beruht darauf die Texturen eins Blizzard Ladebildschirmes zu überschreiben. Ich habe mir einfach den Standard(Generic) Ladebilschrim ausgewählt. Dieser Ladebildschirm ist in vier Teile mit fester Größe aufgeteilt, deswegen müssen wir unseren Ladebildschirm analog dazu aufteilen.


Die Größe und die Namen müssen wie folgt aussehen:

  • Linke Obere Ecke: Generic-Loading-TopLeft.blp – 512×512 Pixel
  • Rechte Obere Ecke: Generic-Loading-TopRight.blp – 512×512 Pixel
  • Linke untere Ecke: Generic-Loading-BotLeft.blp – 512×256 Pixel
  • Rechte untere Ecke: Generic-Loading-BotRight.blp – 512×256 Pixel

Wenn man die Bilder importiert muss man vor ihren Namen das „war3imported\“ durch „UI\Glues\Loading\Load-Generic\“ ersetzen, z.B. „UI\Glues\Loading\Load-Generic\Generic-Loading-TopRight.blp“. Jetzt muss man nur noch auf „Szenario“-> „Karten-Lade-bildschirm“ gehen und dort „Kampagnen Bildschirm benutzen“ anklicken und Generic bzw. Standard auswählen.


zum Anfang


Ladebildschirm mit Spielerladeanzeige

Man kann aber auch einen Ladebildschirm erstellen, auf dem man zusätzlich sieht wie weit die Spieler beim Laden sind und die Map Preview. Es ist das gleiche Verfahren, nur die Pfade und Namen der Bilder sind anders.

Die Größe und die Namen müssen wie folgt aussehen:

  • Linke Obere Ecke: Loading-TopLeft.blp – 512×512 Pixel
  • Rechte Obere Ecke: Loading-Random-TopRight.blp – 512×512 Pixel
  • Linke untere Ecke: Loading-BotLeft.blp – 512×256 Pixel
  • Rechte untere Ecke: Loading-Random-BotRight.blp – 512×256 Pixel

Wenn man die Bilder importiert muss man vor ihren Namen das „war3imported\“ durch „UI\Glues\Loading\Multiplayer\“ ersetzen, z.B. „UI\Glues\Loading\Multiplayer\Loading-Random-TopRight.blp“. Jetzt muss man nur noch auf „Szenario“-> „Karten-Lade-Bildschirm“ gehen und dort „Vorgagbe-Bildschirm benutzen“ anklicken.
Wie euch vielleicht aufgefallen ist, haben wir den „Random“-Screen benutzt. Daher müssen hier alle Spieler das Volk „Zufällig“ haben, um die rechte Hälfte des Loading Screens zu sehen.


zum Anfang


Schlußwort

Ihr solltet jetzt in der Lage sein ohne viel Aufwand einen Ladebildschirm zu erstellen der die Map nicht gleich um mehrere MB vergrößert :). Viel Spass beim ausprobieren.

zum Anfang

  • 29.07.2008 um 15:28
Wir erstellen unsere eigene Mod/ .exe Eigener Loadscreen und Minimap

Eigener Ladebildschirm im BLP-Format

[nocontentad]

Eigener Ladebildschirm im BLP-Format


zum Anfang


Einleitung

Viele Leute wollen einen eigenen Ladebildschirm für ihre Map. Aber wenn man es nach dem Standardweg macht, also mit Hilfe der Monolith-Map, dann ist er 3MB groß (siehe altes Tutorial). Mit Hilfe dieses Tutorials kann man einen Ladebildschirm mit gleichen Aufwand, vielleicht sogar weniger, machen der bei gleicher Qualität mehr als 85% kleiner ist. Also um die 400KB. Es gibt auch Tools wie Mangos Modeleditor, die einen einen Ladebildschirm machen können, dieser braucht aber 512×512 Texturen(oder andere Quadratische Formate) und zieht sie dann auf 4:3 was unschön, pixelig/schwammig aussieht.

BLP-Dateien kann man aus TGA-Dateien mit Programmen wie z.B. den Warcraft Image Viewer machen. Ich habe in meinem Beispiel den Warcraft 3 Viewer (Download) bei 40 Qualität benutzt(man sieht praktisch keinen Qualitätsverlust). Die TGA-Dateien müssen natürlich 32-Bit haben und unkomprimiert sein.


zum Anfang


Ladebildschirm ohne Spielerladeanzeige

Als erstes erkläre ich den Weg um einen Standardladebilschirm zu importieren. Das Verfahren beruht darauf die Texturen eins Blizzard Ladebildschirmes zu überschreiben. Ich habe mir einfach den Standard(Generic) Ladebilschrim ausgewählt. Dieser Ladebildschirm ist in vier Teile mit fester Größe aufgeteilt, deswegen müssen wir unseren Ladebildschirm analog dazu aufteilen.


Die Größe und die Namen müssen wie folgt aussehen:

  • Linke Obere Ecke: Generic-Loading-TopLeft.blp – 512×512 Pixel
  • Rechte Obere Ecke: Generic-Loading-TopRight.blp – 512×512 Pixel
  • Linke untere Ecke: Generic-Loading-BotLeft.blp – 512×256 Pixel
  • Rechte untere Ecke: Generic-Loading-BotRight.blp – 512×256 Pixel

Wenn man die Bilder importiert muss man vor ihren Namen das „war3imported\“ durch „UI\Glues\Loading\Load-Generic\“ ersetzen, z.B. „UI\Glues\Loading\Load-Generic\Generic-Loading-TopRight.blp“. Jetzt muss man nur noch auf „Szenario“-> „Karten-Lade-bildschirm“ gehen und dort „Kampagnen Bildschirm benutzen“ anklicken und Generic bzw. Standard auswählen.


zum Anfang


Ladebildschirm mit Spielerladeanzeige

Man kann aber auch einen Ladebildschirm erstellen, auf dem man zusätzlich sieht wie weit die Spieler beim Laden sind und die Map Preview. Es ist das gleiche Verfahren, nur die Pfade und Namen der Bilder sind anders.

Die Größe und die Namen müssen wie folgt aussehen:

  • Linke Obere Ecke: Loading-TopLeft.blp – 512×512 Pixel
  • Rechte Obere Ecke: Loading-Random-TopRight.blp – 512×512 Pixel
  • Linke untere Ecke: Loading-BotLeft.blp – 512×256 Pixel
  • Rechte untere Ecke: Loading-Random-BotRight.blp – 512×256 Pixel

Wenn man die Bilder importiert muss man vor ihren Namen das „war3imported\“ durch „UI\Glues\Loading\Multiplayer\“ ersetzen, z.B. „UI\Glues\Loading\Multiplayer\Loading-Random-TopRight.blp“. Jetzt muss man nur noch auf „Szenario“-> „Karten-Lade-Bildschirm“ gehen und dort „Vorgagbe-Bildschirm benutzen“ anklicken.
Wie euch vielleicht aufgefallen ist, haben wir den „Random“-Screen benutzt. Daher müssen hier alle Spieler das Volk „Zufällig“ haben, um die rechte Hälfte des Loading Screens zu sehen.


zum Anfang


Schlußwort

Ihr solltet jetzt in der Lage sein ohne viel Aufwand einen Ladebildschirm zu erstellen der die Map nicht gleich um mehrere MB vergrößert :). Viel Spass beim ausprobieren.

zum Anfang

  • 29.07.2008 um 13:28
Erstellen seiner eigenen Pathingmap Eigener Loadscreen und Minimap